amtliche bekanntmachung - RWTH Aachen University

 


Belastungen und Beanspruchungen 5.

Was Sie benötigen:


Für Absolventen eines 6-semestrigen Bachelorstudiums legt der Prüfungsausschuss Leistungen im Umfang von mindestens 30 CP fest, die bis zur Anmeldung der Masterarbeit nachzuweisen sind. Sind aufgrund der Differenzen in den in Absatz 2 definierten fachlichen Grundlagen weitere Auflagen im Umfang von mehr als 30 CP notwendig, ist eine Zulassung zum Masterstudiengang Energietechnik nicht möglich. Es werden folgende Nachweise anerkannt: Sofern die von dem Studienbewerber bzw.

Das Studium kann in jedem Semester aufgenommen werden. Die einzelnen Module beinhalten die Vermittlung bzw. Erarbeitung eines Stoffgebietes und der entsprechenden Kompetenzen. Eine Beurteilung der Studienergebnisse durch eine Prüfung oder eine andere Form der Bewertung muss vorgesehen werden. Alle Module sind im Modulkatalog definiert s. Die Studierenden müssen aus diesem Angebot eine Vertiefung wählen. CP werden nicht nur nach dem Umfang der Lehrveranstaltung vergeben, sondern umfassen den durch ein Modul verursachten Zeitaufwand der Studierenden für Vorbereitung, Nacharbeit und Prüfungen Selbststudium.

Ein CP entspricht dem geschätzten Arbeitsaufwand von etwa 30 Stunden. Darüber hinaus sind Zeiten zur Vorund Nachbereitung der Lehrveranstaltungen aufzubringen. Für jede Lehrveranstaltung ist eine Anmeldung über ein modulares Anmeldeverfahren erforderlich. Eine Orientierungsabmeldung von einer Lehrveranstaltung, die über ein Semester läuft, ist bis zum letzten Freitag im Mai bzw. Abweichend davon ist bei Blockveranstaltungen eine Abmeldung bis einen Tag vor dem ersten Veranstaltungstag möglich.

Dabei sind Studierende, die im Rahmen ihres Studiengangs auf den Besuch einer Lehrveranstaltung angewiesen sind vorrangig zu berücksichtigen semesterfixierte Pflichtleistung bzw. Als weitere Kriterien werden in der nachfolgenden Reihenfolge gesetzt: Die semestervariable Pflichtleistung bzw. Seminare und Proseminare 3. Planspiel 3 Die Veranstaltungen für die Anwesenheit nach Absatz 1 erforderlich ist, werden im Modulhandbuch Anhang 2 gekennzeichnet.

Inbegriffen sind hier auch durch Attest entschuldigte Fehlzeiten. Die Prüfungen und die Masterarbeit werden studienbegleitend abgelegt und sollen innerhalb der festgelegten Regelstudienzeit abgeschlossen sein.

Während der Prüfung müssen die Studierenden eingeschrieben sein. Die Module innerhalb des Curriculums gliedern sich in Pflicht- und Wahlpflichtmodule sowie ggfs. Pflichtmodule sind verbindlich vorgegeben. Wahlpflichtmodule gestatten eine Auswahl aus einer vorgegebenen Aufstellung alternativer Module durch die Studierenden.

Darüber hinaus kann ein definierter Wahlbereich vorgesehen werden, aus dem von den Studierenden frei gewählt werden kann. Zusatzmodule stellen Module dar, die im Studienplan nicht vorgesehen sind, sondern von den Studierenden zusätzlich — auf freiwilliger Basis — belegt werden.

Mit der Anmeldung zur Lehrveranstaltung in Pflichtmodulen und Wahlpflichtmodulen ist eine automatisierte Folgeanmeldung zu der dazugehörigen Prüfung möglich. Diese Folgeanmeldung erfolgt automatisch zum 1. In den Fächern sind mindestens zwei Prüfungstermine pro Jahr anzubieten, im Falle von Klausuren sind diese zu Vorlesungsbeginn anzukündigen. Bei der Festlegung von Pflichtpraktika bzw. Dies gilt nicht für die Wiederholung von nicht bestandenen Prüfungen und für Leistungsnachweise Erfahrungsberichte für das Auslands- oder Praxissemester selbst.

Prüfungen können aber auch in Form eines Referates, einer Hausarbeit, einer Studienarbeit, einer Projektarbeit oder eines Kolloquiums erbracht werden. Im Rahmen eines Moduls kann die Vorlage von Teilnahmenachweisen sowie Leistungsnachweisen verlangt werden. Ein Leistungsoder Teilnahmenachweis kann als Zulassungsvoraussetzung für weitere zu erbringende Leistungen innerhalb eines Moduls definiert werden. Leistungsnachweise können in den gleichen Formen wie die Prüfungen erworben werden.

Ein Teilnahmenachweis bescheinigt die aktive Teilnahme an einer Lehrveranstaltung. Für mündliche Prüfungen kann auch ein Termin individuell vereinbart werden, der Name des Prüfers muss jedoch feststehen. Durch die mündliche Prüfung soll ferner festgestellt werden, ob die Kandidatin bzw. Mündliche Prüfungen werden entweder von mehreren Prüfenden Kollegialprüfung oder von einer bzw.

Kandidaten oder als Einzelprüfung abgelegt. Hierbei wird jede Kandidatin bzw. Stoffgebiet grundsätzlich nur von einer Prüfenden bzw. Die wesentlichen Gegenstände und Ergebnisse der mündlichen Prüfung sind in einem Protokoll festzuhalten. Das Ergebnis der Prüfung ist der Kandidatin bzw.

Die Dauer einer mündlichen Prüfung beträgt pro Kandidatin bzw. Kandidat mindestens 15 und höchstens 45 Minuten. Im Rahmen einer Gruppenprüfung ist darauf zu achten, dass der gleiche Zeitrahmen pro Kandidatin bzw.

Kandidat wie bei einer Einzelprüfung eingehalten wird. Zuhörer zugelassen werden, sofern die Kandidatin bzw. Die Zulassung erstreckt sich nicht auf die Beratung und Bekanntgabe des Prüfungsergebnisses. Die Dauer einer Klausur sollte sich an der folgenden Vorgabe orientieren: Eine Einlesezeit, die nicht in die Bearbeitungszeit eingeht, ist darüber hinaus möglich. Die Prüfenden können fachlich geeigneten Mitarbeiterinnen bzw. Mitarbeitern, die einen entsprechenden Mastergrad oder einen vergleichbaren oder höherwertigen Abschluss haben, die Vorkorrektur der Klausurarbeit übertragen.

Dabei sollen die Studierenden nachweisen, dass sie zur wissenschaftlichen Ausarbeitung eines Themas unter Berücksichtigung der Zusammenhänge des Faches in der Lage sind und die Ergebnisse mündlich vorstellen können. Die Hilfsmittel werden zusammen mit der Aufgabenstellung bekannt gegeben. Als Prüfungsleistungen in den Praktika können das Fachwissen der Studierenden, das experimentelle Geschick und die Qualität der wissenschaftlichen Ausarbeitung bewertet werden.

Werden die Praktika in Kleingruppen durchgeführt, wird die Leistung der bzw. Diese müssen vor Anmeldung der Prüfung beim Prüfungsausschuss beantragt werden. Für die Bewertung sind folgende Noten zu verwenden: Durch Erniedrigen oder Erhöhen der einzelnen Noten um 0,3 können zur differenzierten Bewertung Zwischenwerte gebildet werden.

Die Noten 0,7; 4,3; 4,7 und 5,3 sind dabei ausgeschlossen. Die Vergabe von Negativpunkten ist nicht zulässig. Die übrigen Aufgaben werden nach dem für sie üblichen Verfahren beurteilt.

Die Note wird aus den gewichteten Ergebnissen beider Aufgabenteile errechnet. Die Gewichtung erfolgt nach dem Anteil der Aufgabenarten an der Klausur. Die Bewertung für die Prüfungen ist nach spätestens sechs Wochen mitzuteilen, dabei muss sichergestellt werden, dass die Bewertung spätestens zehn Tage vor einer möglichen Wiederholungsprüfung vorliegt.

Wenn eine Prüfung aus mehreren Teilleistungen besteht, ergibt sich die Note unter Berücksichtigung aller Teilleistungen. Für die Noten gilt Absatz 7 entsprechend. Teilnahme- und Leistungsnachweise erbracht sind. Die Gesamtnote der bestandenen Masterprüfung lautet: Die schlechteste der gewichteten Modulnoten aus dem Wahlpflichtbereich bleibt auf Antrag des Studierenden an den Prüfungsausschuss unberücksichtigt, sofern alle Modulprüfungen innerhalb der Regelstudienzeit bestanden wurden.

Sollten mehrere Module dieselbe gewichtete Modulnote besitzen, muss eines dieser Module ausgewählt und im Antrag auf Streichung benannt werden.

Das Modul Master-Arbeit kann nicht gestrichen werden. Alle weiteren Stellen werden ohne Rundung gestrichen. Der Prüfungsausschuss besteht aus der bzw. Für die Mitglieder des Prüfungsausschusses werden Vertreterinnen bzw. Die Amtszeit der Mitglieder aus der Gruppe der Professorinnen und Professoren und aus der Gruppe der wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beträgt zwei Jahre, die Amtszeit der studentischen Mitglieder ein Jahr.

Er ist insbesondere zuständig für die Entscheidung über Widersprüche gegen in Prüfungsverfahren getroffene Entscheidungen. Er gibt Anregungen zur Reform der Prüfungsordnung und des Studienverlaufsplanes und legt die Verteilung der Noten und der Gesamtnoten offen. Der Prüfungsausschuss kann die Erledigung seiner Aufgaben für alle Regelfälle auf die Vorsitzende bzw. Dies gilt nicht für Entscheidungen über Widersprüche und den Bericht an die Fakultät. Professoren oder deren Vertretung und mindestens zwei weitere stimmberechtigte Mitglieder oder deren Vertreterinnen bzw.

Bei Stimmengleichheit entscheidet die Stimme der bzw. Die studentischen Mitglieder des Prüfungsausschusses wirken bei der Anrechnung von Studien- und Prüfungsleistungen nicht mit. Die Mitglieder des Prüfungsausschusses und die Vertreterinnen bzw. Vertreter unterliegen der Amtsverschwiegenheit. Sofern sie nicht im öffentlichen Dienst stehen, sind sie durch die Vorsitzende bzw.

Die Amtszeit beträgt drei Jahre. Die Prüfenden bestellen ggfs. Die Bestellung ist aktenkundig zu machen. Zu Prüfenden dürfen nur Personen bestellt werden, die mindestens die entsprechende oder eine vergleichbare Abschlussprüfung abgelegt und, sofern nicht zwingende Gründe eine Abweichung erfordern, in dem der Prüfung vorangehenden Studienabschnitt eine selbständige Lehrtätigkeit in dem betreffenden Modul ausgeübt haben.

Zu Beisitzenden dürfen nur Personen bestellt werden, die über einen entsprechenden oder gleichwertigen Abschluss verfügen. Dies gilt auch für die Beisitzenden. Auf die Vorschläge der Kandidatin bzw. Die Vorschläge begründen jedoch keinen Anspruch. November bekannt gegeben werden. Bestandene und nicht bestandene Leistungen in anderen Studiengängen oder an anderen Hochschulen sowie an staatlichen oder staatlich anerkannten Berufsakademien sind auf Antrag anzurechnen, sofern keine wesentlichen Unterschiede nachgewiesen, festgestellt und begründet werden können.

Auf Antrag kann die Hochschule sonstige Kenntnisse und Qualifikationen auf der Grundlage der eingereichten Unterlagen anrechnen. Dabei ist kein schematischer Vergleich, sondern eine Gesamtbetrachtung und Gesamtbewertung vorzunehmen. Im Übrigen kann bei Zweifeln die Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen gehört werden. Von Unterlagen, die nicht in deutscher Sprache abgefasst sind, sind auf Verlangen des Prüfungsausschusses beglaubigte Übersetzungen beizufügen.

Die Unterlagen müssen Aussagen zu den erworbenen Kompetenzen und in diesem Zusammenhang bestandenen, nicht-bestandenen oder erbrachten Leistungen sowie den sonstigen Kenntnissen und Qualifikationen enthalten, die jeweils angerechnet werden sollen. Bei einer Anrechnung von Studienzeiten und Leistungen aus Studiengängen sind in der Regel die entsprechenden Modulbeschreibungen sowie das Transcript of Records oder ein vergleichbares Dokument vorzulegen.

Vor Feststellung, ob wesentliche Unterschiede vorliegen, ist in der Regel eine Fachvertreterin bzw. Die Anrechnung wird im Zeugnis gekennzeichnet. Die Rückgabe des Themas der Masterarbeit ist jedoch nur zulässig, wenn die Kandidatin bzw. Der Termin für die mündliche Ergänzungsprüfung wird im Termin zur Klausureinsicht festgelegt und findet spätestens innerhalb der nächsten vier Wochen ab Klausureinsicht statt.

Wer diese Frist überschreitet, verliert ihren bzw. Die Studierenden werden spätestens zwei Wochen vor der Wiederholungsprüfung per Aushang darüber informiert, ob die Wiederholungsprüfung mündlich oder schriftlich durchgeführt wird.

Dasselbe gilt, wenn eine schriftliche Prüfungsleistung nicht innerhalb der vorgegebenen Bearbeitungszeit erbracht wird. In diesem Fall besteht kein Anrecht auf eine mündliche Ergänzungsprüfung.

Bei Krankheit der Kandidatin bzw. Erkennt der Prüfungsausschuss die Gründe nicht an, wird der Kandidatin bzw. Die bereits vorliegenden Prüfungsergebnisse sind anzurechnen. Die Feststellung wird von der bzw. Die Gründe für den Ausschluss sind aktenkundig zu machen. Im Falle eines mehrfachen oder sonstigen schwerwiegenden Täuschungsversuches kann die Kandidatin bzw.

In den einzelnen Studienabschnitten sind CP in folgendem Umfang zu erbringen: Prüfungen und Leistungsnachweise werden studienbegleitend abgelegt. Das Thema der Masterarbeit kann erst ausgegeben werden, wenn 45 CP erreicht sind. Sie soll zeigen, dass die Kandidatin bzw.

Professor in der Fakultät für Maschinenwesen ausgegeben und betreut werden. Lehrbeauftragte und wissenschaftliche Mitarbeiterinnen bzw. Mitarbeiter können bei der Betreuung mitwirken. Der Zeitpunkt der Ausgabe sowie die Themenstellung sind aktenkundig zu machen. Der Umfang der schriftlichen Ausarbeitung sollte ohne Anlage 80 Seiten nicht überschreiten. Thema und Aufgabenstellung müssen so beschaffen sein, dass eine Fertigstellung innerhalb der vorgegebenen Frist mit einem äquivalenten Arbeitsaufwand von 22 Wochen Vollzeitarbeit erreicht werden kann.

In Absprache mit der Betreuerin bzw. Dies ist beim Prüfungsausschuss zu beantragen und muss von diesem genehmigt werden. Das Thema kann nur einmal und nur innerhalb der ersten vier Wochen der Bearbeitungszeit zurückgegeben werden. Ausnahmsweise kann der Prüfungsausschuss im Einzelfall auf begründeten Antrag der Kandidatin bzw. Der Abgabezeitpunkt ist aktenkundig zu machen. Eine Bewertung erfolgt nur, wenn die Kandidatin bzw.

Prüfender soll diejenige bzw. Erfolgt diese Bekanntgabe nicht fristgerecht, ist der Prüfungsausschuss berechtigt, andere Prüfende zu bestimmen. Mit Bestehen der Masterprüfung ist das Masterstudium beendet. In das Zeugnis werden auch das Thema der Masterarbeit sowie die zusätzlichen Module aufgenommen.

Die Gesamtnote wird sowohl verbal als auch als Zahl mit einer Dezimalstelle angegeben. Das Zeugnis ist von der bzw. Darin wird die Verleihung des Mastergrades beurkundet. Die Masterurkunde wird von der Dekanin bzw. Das Diploma Supplement informiert über das individuelle fachliche Profil des absolvierten Studienganges.

Hat die Kandidatin bzw. Zeit und Ort der Einsichtnahme sind während der Prüfung, spätestens mit Bekanntgabe der Note mitzuteilen. Für die Einsichtnahme wird den Studierenden mindestens 30 Minuten Zeit eingeräumt.

April und vom Energy from biofuels [MSEnT] Kurzbezeichnung Energietechnik Beschreibung Informationslink www. Weiterhin kennen Sie die Anforderungen, die ein Unternehmen im Bereich der Energietechnik erfüllen muss, um sich auf dem globalen Markt behaupten zu können. Teamarbeit, Präsentation, Projektmanagement, etc. Sie können die für die Auslegung verwendeten Parameter berechnen und die Ergebnisse der Rechnung im Bezug auf die Anwendung interpretieren.

Die Studenten sind in der Lage die Theorie auf praktische Anwendungen zu übertragen und die in der Realität auftretenden Probleme zu schildern. Wärmeübertrager ohne Phasenwechsel 2. Wärme- und stoffübertragende Apparate 4. Brennstoffverbrauch und auf die Wirkungsgrade 5 - Einfluss des Temperaturverhältnisses auf den spez. Wasserstoff, Alkohole, Erdgas, usw. Sie sind in der Lage, die wichtigsten Alternativen zum Verbrennungsmotor aufzuzeigen und anhand der Beurteilungskriterien für Fahrzeugantriebe darzulegen, und ihre Möglichkeiten für einen Serieneinsatz zu bewerten.

Die Studierenden kennen die wichtigsten regenerativen Antriebe als auch unkonventionelle Antiebskonzepte sowie deren Energiespeichersysteme.

Sie sind fähig, die Möglichkeiten für Regelstrategien abzuleiten. Hierzu zählen auch der Kühl- und der Ölkreislauf. Die Modulnote ist die Note der Prüfung. Bonuspunkteregelung für Reaktortechnik II: Einführung in die Aufgaben der Kraftwerkschemie: Überblick über die einzelnen Aufgabengebiete des Kraftwerkschemikers Brennstoff- und Verbrennungschemie Chemie der Rauchgasreinigung Entschwefelungsanlagen, Entstickungsanlagen 4.

Chemie des Wasser-Dampf-Kreislaufs 6. Kühlsysteme Schmieröl-, Steuerflüssigkeits-, Isolieröl und andere Hilfssysteme 8. Korrosionsschutz und Konservierung 9. Kraftwerkschemie und Umweltschutz Gesetzliche Rahmenbedingungen Szenarios für Deutschland 2. Stromnetze, Smart grids 4. Gasnetze und Wärmenetze, Kopplung von Netzen 5. Speichertechnik für Gas und Strom; Kopplung zu Elektromobilität 6.

Speichertechnik für Wärme Sensible und LatentWärmespeicher 7. Speichertechnik für Wärme Sorption, thermochemische Speicher 8. Einbindung, Analyse zentraler und dezentraler Speicher 9.

Lastfolgebetrieb und Lastausgleich durch konventionelle Kraftwerke Hybridsysteme in der Kraftwerkstechnik; Bioraffeneriekonzepte Planung, Modellierung und Optimierung der Integration von erneuerbaren Energien Policy für erneuerbare Energien, Bewertung erneuerbarer Energien Fachbezogen: In den Übungseinheiten entwickeln sie die Fähigkeit die auftretenden Probleme zu erkennen, zu formulieren und Lösungsmöglichkeiten eigenständig zu entwickeln.

Dabei sind sie sich der Kompromisse bewusst, die hinsichtlich der anwachsenden Gelenkkräfte und Antriebsmomente gegenüber der Reduzierung der Massenkräfte einzugehen sind. Sie sind damit in der Lage mit ihrem erworbenen theoretischen Hintergrund, jegliche Fragestellungen und Probleme zum Massen- und Leistungsausgleichs aus der Industrie zu beantworten und zu lösen.

Festigkeit und Akustik Mehrkörperdynamik: Besonderes Augenmerk liegt dabei auf der durch den motorischen Prozess vorgegebenen Instationarität. Benotung Eine schriftliche Prüfung Empfohlene Voraussetzungen: Anwendung von Lean Innovation Prinzipien Fachbezogen: Dazu werden die wichtigsten Antriebsstrangelemente sowie Antriebskonzepte im Detail dargestellt.

Darüberhinaus werden methoden vermittelt, die für die Analyse, Synthese und Auslegungvon Antriebssträngen erforderlich sind. Die Vorlesung Konstruieren mit spröden Werkstoffen verfolgt daher das Ziel, die Bedeutung der Materialauswahl im Produktenstehungsprozess durch die Anwendung werkstoffspezifischer Gestaltungsregeln zu stärken und somit das volle Potenzial dieser Werkstoffe für möglichst viele Anwendungen weit über die Grenzen einer reinen Werkstoffsubstitution nutzbar zu machen.

Dadurch werden die kommunikativen Fähigkeiten und der Umgang mit Präsentationstechniken gestärkt. Für die wichtigsten Werkstoffklassen Hochleistungskeramik, Hartmetall, Werkzeugstähle und intermetallische Phasen werden anhand der thermo-mechanischen und tribologischen Eigenschaftsprofile die charakteristischen Unterschiede spröder und duktiler Konstruktionswerkstoffe diskutiert. Es folgt eine Einführung in die linear-elastische und statistische Bruchmechanik sowie die Vorstellung von Festigkeitshypothesen und probabilistischer Auslegungskriterien für den Lebensdauernachweis unter statischer und zyklischer Beanspruchung.

Ein wesentlicher Teil der Vorlesung ist die Vorstellung und Anwendung werkstoffspezifischer Gestaltungsprinzipien und -richtlinien in der Konstruktionsmethodik. Besonderes Augenmerk gilt dabei der Identifikation konstruktions- und fertigungsrelevanter Werkstoffeigenschaften sowie der Auswahl werkstoffklassenspezifischer Fertigungsverfahren.

Ausführlich werden gestalterische Richtlinien für ein Werkstoff-, Belastungs-, Formgebungs- und Fertigungs- sowie Montage- bzw. Anhand einer Vielzahl von Praxisbeispielen aus den Bereichen der Hochtemperatur- und Energietechnik, Triboanwendungen und Anlagenbau werden mit besonderem Fokus auf die Fügetechnik die vorgestellten Grundlagen erläutert und vertieft.

Besondere Aufmerksamkeit wird dabei den speziellen Prüfverfahren gewidmet, um die geforderten Materialeigenschaften von Hochtemperaturmaterialien zu erhalten, z. In allen Bereichen der industriellen Produktion müssen Einzelteile zu Funktionsgruppe zusammengefügt werden. Dazu werden vielfältige Fügetechnologien genutzt. Auf dieser Basis ist er in der Lage zu entscheiden, welche Fügetechnologie für 'sein Produkt' am besten geeignet ist.

Er beherrscht die technologischen Vor- und Nachteile, die Einsatzgrenzen sowie die wirtschaftlichen Randbedingungen. Er lernt die Industriewerkstoffe Stahl und Aluminium besser kennen, sowie die spezifisch für die Fügetechnik relevanten Besonderheiten. Weiterhin werden Aspekte des Arbeitsund Umweltschutzes in der Fügetechnik beleuchtet.

Dies wird durch die in der Vorlesung gewonnene Kenntnis der Möglichkeiten und Grenzen der verschiedenen Verfahren ermöglicht. Dies und die nach der Laborübung erfolgte Bewertung der Ergebnisse schulen die Kompetenz, die richtigen Methoden auszuwählen und anzuwenden. Anhand dieser Methode wird das Verständnis und die Grundlagen vieler wichtiger optischer Aufbauten vermittelt. Auch hier lernen die Studierenden die Möglichkeiten und Grenzen der Methoden kennen.

Dies ermöglicht eine intensive Beschäftigung der Studierenden mit der Entwicklung und Umsetzung mehrerer Messaufbauten. Sie lernen so, wie man gezielt mit verschiedenen Methoden an Fehleranalyse und Fehlerbehebung herangeht. Der Termin für eine solche Veranstaltung wird mit den Studierenden flexibel abgesprochen, findet aber am Ende der Vorlesungszeit statt.

Kontinuitätssatz, Bernoulli-Gleichung, Impulssatz Fachbezogen: Druckmesssonden, Versperrung, Barkereffekt, Scherströmung 5 - Druckmessung: Venturi-Düse, Richtungsabhängigkeit, kompressible Strömungen 6 - Druckmessung: Machzahlmessung, statische Druckmessung, Richtungsmessung 7 - Rohrströmung: Druckverlust bei Drosselgeräten, Drosselgeräte für Ein- und Auslaufmessungen, Drosselgeräte bei kompressibler Durchströmung 10 - Messverfahren für Wandschubspannungen: Grundlagen, laminar-turbulenter Umschlag, Grundlagen der Hitzdrahtanemometrie, Turbulenzmessung mit Einzeldraht, messtechnische Probleme bei Grenzschichtablösung, 13 - Temperaturmessung: Grundlagen, Thermoelekrische Messverfahren 14 - Einführung in die optischen Messverfahren: Asphärische optische Komponenten Lichtleitfasern Doppelbrechung Überblick: Ziel und Aufbau der Vorlesung Fachbezogen: Hierfür ist eine umfassende Kenntnis regelungstechnischer und systemtheoretischer Grundlagen wie sie im Modul Regelungstechnik vermittelt werden eine notwendige Voraussetzung.

Die Schwierigkeit liegt darin, dass das Material nur die Nachteile deutlich macht; Vorteile dieser Art der Sprachverwendung müssen also durch die Jugendlichen selbst erschlossen werden. Man wird sich überlegen, ob dies ohne thematische Vorbereitung möglich ist. Wegen des höheren Anspruchs ist in der Aufgabe für die Jahrgangsstufe 10 bewusst der Hinweis auf die sachlogischen Aspekte eingebaut. Das folgende Gliederungsbeispiel linearer Aufbau, Jahrgangsstufe 9 soll zeigen, welche Herangehensweisen denkbar und welche inhaltlichen Schwerpunkte möglich sind: Werbeanzeigen 2 These des VDS: Kastner Verlag , S.

Fremdsprache In der Jahrgangsstufe 9 erwerben die Schüler folgendes Grundwissen: Elegie die Wirkung bedeutender historischer Persönlichkeiten exemplarisch aufzeigen; politische und soziale Verhältnisse in der Republik bzw.

Martial 5, 43 Thais habet nigros, niveos Laecania dentes. Emptos haec habet, illa suos. Catull, carmen 85 Odi et amo. Quare id faciam, fortasse requiris. Nescio, sed fieri sentio et excrucior. Martial 8, 27 Munera qui tibi dat locupleti, Gaure, senique, si sapis et sentis, hoc tibi ait: Martial 9, 10 Nubere vis Prisco: Ducere te non vult Priscus: Übersetze die drei Gedichte. Erkläre den spöttischen Witz von T 1, indem Du in diesem Gedicht die Verwendung und Funktion sprachlich-stilistischer Mittel untersuchst.

Erläutere, wieso viele Epigrammthemen des Martial als zeitlos aktuell gelten können. Bedenke dabei auch die politischen Rahmenbedingungen in seiner Zeit. Analysiere das Gedicht metrisch, indem du Längen und Kürzen kennzeichnest. Achte dabei auch darauf, über welche Personen und Themen Aussagen formuliert werden. Ovid, Ars amatoria 1, Principio, quod amare velis, reperire labora, qui nova nunc primum miles in arma venis. Proximus huic labor est placitam exorare puellam. Tertius, ut longo tempore duret amor.

Ordne die Worte so an, wie es der Wortstellung in Prosa entspräche. Stelle dann Besonderheiten Arbeite heraus, wie die Stilmittel die Aussage der Verse betonen.

Weise anhand inhaltlicher und formaler Beobachtungen nach, dass der Textausschnitt aus Ovids Ars amatoria stammt. Untersuche dabei auch, welche Elemente in T 5 für ein Lehrgedicht typisch sind. Nimm dazu Stellung, inwieweit das Thema der Ars amatoria zu einem Lehrgedicht passt.

Übersetzen ist ein komplexer Prozess, bei dem Kompetenzen, die in den vorausgehenden Jahrgangsstufen erworben wurden, nicht nur vorausgesetzt, sondern bei jedem konkreten Übersetzungsvorgang weiter ausgebaut und vertieft werden. Da die Übersetzungsfähigkeit also ihrem Wesen nach nicht statisch, sondern prozedural angelegt ist, wird hier zum stetigen Ausbau dieser Kompetenz jeweils eine Übersetzung der kurzen Originaltexte eingefordert. Da Kompetenzen stets Wissen voraussetzen, müssen bei der Bearbeitung aller Aufgaben bisher erworbene Sachkompetenzen eingebracht werden, die ihrerseits eben durch die Lösung der Aufgaben vertieft werden.

Zur Schulung der Methodenkompetenz können z. Hier müssen nämlich die Schülerinnen und Schüler bei einer metrischen Analyse, einem inhaltlichen Vergleich und bei der Funktionalisierung von Stilmitteln, deren Wirkung z.

Die Förderung von Selbst- und Sozialkompetenz steht in unterschiedlicher Gewichtung z. Die Schülerinnen und Schüler sollen bei Martial die politischen sowie sozialen Bedingungen literarischer Produktion überdenken und aus ihrer eigenen Sicht Möglichkeiten, Grenzen sowie Verantwortung epigrammatischen Spotts einschätzen, sie können bei Catull aus der Perspektive des lyrischen Ichs den intensiven Ausdruck leidenschaftlicher Empfindungen miterleben und sollen bei Ovid zum ironischen Spiel mit dem subjektiv ansprechenden Thema der Liebe und der didaktischen Literaturform des scheinbar objektiven Lehrgedichts persönlich Stellung nehmen.

Dadurch können sie ihre kommunikativen Fähigkeiten im Umgang mit anderen Menschen und mit Themen, die Sensibilität erfordern, erweitern und werden im Rahmen dieses Prozesses durch Wertungen und Stellungnahmen zugleich zu einer differenzierteren Selbstbeobachtung angeregt.

So müssen die Schülerinnen und Schüler z. Auch bei der Bearbeitung der Aufgaben 2 und 4 zu T 1 bis T 3 oder der Aufgabe 3 zu T 5 müssen sie nicht nur über Grundwissen bezüglich der Gattungen Epigramm und Lehrgedicht sowie typischer Themen bei Martial verfügen, sondern verschiedene Elemente ihres Grundwissens auswählen und miteinander verknüpfen, um im Rahmen weiter gefasster Aufgaben die Gattungszugehörigkeit oder Aktualität der Texte erfassen und nachweisen zu können.

Fremdsprache In der Jahrgangsstufe 10 erwerben die Schüler folgendes Grundwissen: Einblick in die römische Briefliteratur einige wichtige Mythen und mythologische Gestalten; Beispiele für menschliches Schicksal in den Metamorphosen Ovids zentrale philosophische Richtungen der Antike; Leben und Wirken einiger bedeutender antiker Philosophen; einige zentrale Wertvorstellungen der Römer Bereitschaft zur Auseinandersetzung mit politischen und ethischen Fragestellungen fachbezogene Medien zur Erreichung von Arbeitszielen adäquat verwenden 9 Griechisch 3.

Olympische Götter, Thebanischer Sagenkreis, Trojanischer Krieg, Mykene, Odysseus, Theseus, Herakles die wichtigsten literarischen Gattungen, ihre Hauptvertreter und ihr Fortleben die wesentlichen Stilrichtungen der griechischen Kunst Einblick in das Fortleben der griechischen Sprache in der internationalen Fachterminologie Einblick in die Leistungen des Griechischen für die europäische Kultur und ihr Wertesystem Grundwortschatz, Formenlehre und Syntax sowie Methoden, diese selbständig zu wiederholen, zu festigen und zu erweitern Texte adäquat in gutes Deutsch übertragen, ihre Inhalte verstehen und zusammenfassen sich aus Medien Lexika, Internet u.

Gerade das Gegenteil sei wahr! Diese Wörter sind nicht im Lehrbuch Kairos enthalten; ihre dem Kontext angemessene Bedeutung muss mit dem Lexikon ermittelt werden. Übersetzen Sie die Zeilen 1 bis 5 des Textes in gutes Deutsch. Paraphrasieren Sie den Inhalt der Zeilen 6 bis 12 des Textes.

Stellen Sie die Superlativformen aus dem Text zusammen und begründen Sie, wozu der Autor an diesen Stellen diese Steigerungsstufe verwendet.

Platon, Apologie 38a Arbeiten Sie an zwei Gesichtspunkten heraus, wie Sokrates in seinem eigenen Leben versuchte, dieser allgemeinen Position gerecht zu werden. Sokrates wurde nicht nur vorgeworfen, er verderbe die Jugend, sondern auch, er begehe Religionsfrevel.

Der Religionsphilosoph und Theologe Romano Guardini schreibt über die tief berührende Begegnung mit einer historischen Persönlichkeit Folgendes: Begegnung meint das Zusammentreffen mit einer geschichtlichen Gestalt, die unverwech- An solchen Erscheinungen [ Erörtern Sie, inwieweit auch Ihnen durch die Begegnung mit Sokrates Allgemeingültiges bewusst geworden ist.

Da die Übersetzungsfähigkeit also ihrem Wesen nach nicht statisch, sondern prozedural angelegt ist, sollte zum stetigen Ausbau dieser Kompetenz eine Übersetzung des Originaltextes eingefordert werden hier Z. Auch die Fähigkeit zur Paraphrase stellt eine wichtige Kompetenz dar hier verlangt für Z.

Sowohl Paraphrase als auch Übersetzung fordern und fördern Sach- sowie Methodenkompetenz, zumal auch bei der Benutzung eines Lexikons stets kontextspezifische und -adäquate Bedeutungen ermittelt werden müssen. Aufgabe 3 zeigt, dass Kompetenzen stets Wissen voraussetzen, das angewendet und nicht nur reproduziert werden soll und welches als intelligentes Wissen mit anderen Elementen zu vernetzen ist: Die Aufgaben 4 und 5 sind aufeinander bezogen: Dies sollen die Schülerinnen und Schüler aufgrund ihrer konkreten biographischen Kenntnisse über Sokrates aufzeigen.

Auch hier müssen also in intelligenter Verknüpfung verschiedene Wissenselemente zur Anwendung gebracht werden, um den Aufgabenstellungen voll gerecht zu werden. Hier muss bei der Definition als knapper und zugleich präziser Begriffserklärung nicht nur Sach- und Methodenkompetenz gezeigt werden, sondern es wird durch den Perspektivwechsel auch die Sozialkompetenz geschult: Wenn sie diese Erkenntnis für ihr eigenes kommunikatives Handeln umsetzen können, haben sie sicherlich hinsichtlich ihrer Sozialkompetenz profitiert.

Durch die verlangte Erörterung soll auch die Selbstkompetenz der Schülerinnen und Schüler erweitert werden, indem sie kritisch reflektieren können, welche Bedeutung philosophische Fragestellungen, die an die Person des Sokrates geknüpft sind, für sie selbst haben. Für die Präsentation zu der CD Teenage. The Creation of Youth , die du vor der Klasse vorstellen möchtest, verfasst du ein Handout mit einem kurzen Text ca. Jahrhunderts gehört die Herausbildung von Jugendkulturen.

The Creation Of Youth. Die Erfindung der Jugend analysiert. Mit der gleichnamigen Kompilation von dem Label Trikont hat man nun die Möglichkeit, die darin vorgestellten Jazzsongs zu hören. I am just a circle in the square Kann dies nicht machen, kann dort nicht hin: Bin nur ein Kreis in einem Quadrat. Der Song spiegelt eine Periode wider, als für die Sozialisierung Jugendlicher die Musik immer wichtiger wird. Mode dient der Abgrenzung zu anderen Jugendkulturen, die manchmal auch handgreiflich ausgefochten wird gibt es schwere Jugendunruhen, die als Zoot Suit Riots in die Geschichte eingehen und den Anzug als Symbol landesweit in die Schlagzeilen bringen.

Goodman lieferte die Musik für die eigenwilligen Tänze der Jugendlichen, wie seine Komposition House Hop aus dem Jahre Legendär ist auch der Jitterbug, ein Tanz, bei dem die Augen wild verdreht, die Arme windmühlenartig gewirbelt und die Beine geschleudert werden, nicht unähnlich dem Pogo, den die Punks seit den 80er Jahren zelebrieren.

Mit dem Aufkommen von Jugendkulturen gehen auch die Drogen einher; während die Jugendlichen Ende des Jugendkultur bedeutet Aufbegehren gegen Kind- und Erwachsenenwelt und gleichzeitig ein Abgrenzen zu Gleichaltrigen, um durch Individualität ein Gefühl von Identität zu erreichen. Jugendbewegungen entstehen aber auch aus politischen Motiven wie zum Beispiel während des Nationalsozialismus die Swingjugend in Deutschland.

Als der Hot Club Frankfurt den dixielandinspirierten Song Stomp einspielt, wissen alle Beteiligten um die Gefahr, mit Gefängnis bestraft zu werden. Jahrhunderts, die völlig neue Aspekte von Musik offenlegt, die bisher kaum oder noch gar nicht beleuchtet wurden.

Kommentar zum Aufgabenbeispiel Bei diesem Beispiel handelt es sich um eine Aufgabe zum Kompetenzbereich Sprachmittlung Deutsch Englisch , die durch eine sehr kurze persönliche Stellungnahme erweitert wird.

Sie kann gegen Ende der Jgst. Die Schülerinnen und Schüler sollen hier den Inhalt eines etwas anspruchsvolleren Textes von einer deutschen Website zusammenfassend auf Englisch wiedergeben und dabei Adressaten- und Situationsbezug beachten. Dabei stellen sie nicht nur ihre Lesefertigkeit im Deutschen und ihre kommunikativen Fertigkeiten der Niveaustufe B1 in der Fremdsprache unter Beweis, sondern zeigen, dass sie über vielfältige methodische Kompetenzen verfügen und in der Lage sind, selbständig zu arbeiten: Dabei wenden sie sprachliche Mittel an, die im Bereich des Wortschatzes auch die im Lauf des Schuljahres erworbenen Grundkenntnisse aus dem Bereich interkulturelles Lernen und Landeskunde widerspiegeln Jugendkultur, z.

Wertvorstellungen, Tendenzen der Internationalisierung in Sprache, Kleidung, Musik, situationsgebundene Sprachkonventionen und kulturell bedingte Verhaltensweisen. Die Arbeitsanweisung erfolgt auf Deutsch, um zu erwartenden Wortschatz nicht bereits vorzugeben, und verdeutlicht Situations- und Adressatenbezug.

Die Aufgabe wird getrennt nach den Aspekten Inhalt und Strategie sowie Sprache jeweils kriterienorientiert bewertet. Jahrhundert; Einblicke in Geschichte und Kultur seit dem Jahrhundert Umgang mit dem einsprachigen Wörterbuch; eigenständige Evaluation von Arbeitstechniken; Gebrauch von Nachschlagewerken und einer Wiederholungsgrammatik; Kenntnis von Informationsquellen zur französischen Sprache und Zivilisation 10 Französisch 3.

Salut tout le monde. Alors, personne n est sur la plage en train de bronzer? Qu est-ce que tu sais des Antilles, Marise? Oui, mais ici tout est gris. Devant notre maison, il n y a aucune fleur. Et il ne faut pas oublier la mer. Je crois que personne ne comprend comment tu as pu quitter ce magnifique paradis.

Ce n est pas si facile. Je ne sais pas. J ai grandi ici. Die Schülerinnen und Schüler entnehmen dieser zunehmend längeren und komplexeren fremdsprachlichen Alltagskonversation wesentliche Global- und Detailinformationen.

Sie müssen die in weitgehend authentischem Konversationstempo vorgebrachten Gesprächsbeiträge vier verschiedenen Sprechern zuordnen. Dabei entwickeln sie auch ihre Fähigkeit weiter, leichte Hintergrundgeräusche nicht unbedingt als störend, sondern gerade auch in ihrer das Verständnis erleichternden Funktion wahrzunehmen und zu verarbeiten.

Inhaltlich werden sie über das Aufeinandertreffen verschiedener Perspektiven zu einer Reflexion über eigene und fremde Wertvorstellungen angeregt. Sie denken nach über den Zusammenhang von Sprache und nationaler Identität, über die gesellschaftliche Relevanz von Immigration und Integration sowie die Problematik von Vorurteilen.

Die verschiedenen in der Aufgabe herangezogenen Fragevarianten sollten den Schülerinnen und Schülern aus dem Unterricht vertraut sein. Die Schülerinnen und Schüler erhalten zu Beginn der Aufgabe ca. Zwischen erstem und zweitem Hördurchgang sollte eine einminütige Pause, am Ende der Aufgabe eine zweitminütige Reflexionszeit gewährt werden.

Die vorliegende Aufgabe legt den Akzent auf das Hörverstehen; entsprechend sind sprachproduktive Leistungen wie etwa korrekte Rechtschreibung bei den Textergänzungen in den Aufgaben 2, 4 und 7 nicht Gegenstand der Bewertung, solange die Schülerlösung noch verständlich bleibt. Pro richtige Antwort wird eine BE vergeben.

Übungsaufgabe einsetzbar, sie kann aber auch als Prüfungsaufgabe herangezogen werden; die Aufgabe ist alternativ einsetzbar für Französisch als 1. Fremdsprache in Jahrgangsstufe 9. Ne riportiamo la parte centrale.

Il mercato interno e l Unione monetaria hanno introdotto mutamenti strutturali nella presenza commerciale italiana in Germania non solo sotto un profilo quantitativo ma anche sul piano qualitativo. Nel , l Italia ha superato la Spagna come meta preferita dai turisti tedeschi.

I tedeschi sono i primi turisti nel nostro Paese per numero di presenze: Sento questa passione ovunque: Nel paese di Richard Wagner, l opera italiana continua ad essere popolarissima: La sintonia fra i nostri due paesi segue lo spirito dei tempi. Non altrimenti posso spiegare l entusiasmo esploso sulla Marienplatz per la vittoria del campionato tedesco da parte dell FC Bayern München e verso uno dei suoi principali protagonisti: So che l Italia suscita anche dei dispiaceri in Germania: Non gli do torto e non pretendo certo che essi sfuggano all attenzione di questi organi d informazione.

Vi sono anche delle carenze nel pur solido rapporto italo-tedesco. Il Sole 24 ore, 24 maggio , A. L ambasciatore italiano Antonio Puri Purini menziona cinque settori dove si manifestano i rapporti italotedeschi. L export italiano verso la Baviera sta crescendo. Il mercato unico favorisce una collaborazione fra imprese tedesche e italiane. La maggioranza dei turisti che passano le vacanze in Italia proviene dalla Germania. Il libro italiano vende bene in Germania.

La maggior parte dei progetti universitari comuni coinvolge studenti delle lingue moderne. Come caratterizza l ambasciatore italiano le relazioni fra l Italia e la Germania e che cosa propone? Dopo lo scambio con un liceo in Italia, i vostri corrispondenti vi chiedono di scrivere un articolo per il loro giornalino sul rapporto italo-tedesco nella storia ed oggi.

Scrivete l articolo parole , riferendovi anche ad esperienze personali. Die Schülerinnen und Schüler müssen hier einen komplexeren nicht-fiktionalen Text aus einem breiteren Themenspektrum global Aufgaben 1 und 3 bzw. Sie wenden dabei sprachliche Mittel an, die im Bereich des Wortschatzes auch die im Lauf des Schuljahres erworbenen Grundkenntnisse aus dem Bereich interkulturelles Lernen und Landeskunde widerspiegeln aktuelle politische, gesellschaftliche und kulturelle Phänomene bzw.

Entwicklungen in Italien; Gegenwart und Geschichte der Beziehungen zwischen Italien und Deutschland; ein Ausschnitt aus der italienischen Kulturgeschichte. Das sprachliche Niveau des Textes übersteigt bewusst die produktiven Fähigkeiten der Schülerinnen und Schüler, der Text muss nicht bis ins letzte Detail verstanden werden. Wenn die Aufgabe im Rahmen eines Leistungsnachweises verwendet wird, ergibt sich bei Teilaufgabe B eine Multiplikation mit 2 oder 3 aus der jeweiligen inhaltlichen Vorentlastung im Unterricht, der geforderten Textlänge sowie der Wertigkeit innerhalb des Leistungsnachweises.

Praktischer Lehrgang der russischen Sprache. Frankfurt am Main Diesterweg , S. Die Aufgabe ist als Ergänzung zu Lehrbuchtexten konzipiert. Gleichzeitig weisen sie bei der Bearbeitung der Aufgaben die Kenntnis wichtiger grammatischer Strukturen dieser Jahrgangsstufe nach, z. Die Aufgabe ist situativ Konversation mit Freunden eingebettet. Die Lernenden stellen grundlegende kommunikative Fertigkeiten der Niveaustufe A2 unter Beweis, indem sie in einer Alltagssituation dolmetschend vermitteln, dabei ggf.

Dabei wenden sie sprachliche Mittel an, die im Bereich des Wortschatzes auch die im Lauf des Schuljahres erworbenen Grundkenntnisse aus dem Bereich interkulturelles Lernen und Landeskunde widerspiegeln. Sprachmittlung ist keine Übersetzung im herkömmlichen Sinne. Unbekannte Wörter sollen umschrieben werden, bevor man sich krampfhaft um eine russische Übersetzung bemüht; so kann z. Neben der Sprachmittlung fordert der Text aber auch die Kenntnis wichtiger grammatischer Strukturen dieser Jahrgangsstufe, z.

Komparativ- und Superlativbildung der Adjektive ohne Elativ ; Verwendung verschiedener Präpositionen. Beide Aufgaben dienen der Sicherung von Grundwissen sowie von Grundkompetenzen und können im Unterricht als Ergänzung zu Lehrbuchtexten für Übungszwecke, ggf.

Beide Aufgaben werden kriterienorientiert bewertet. Teil I für Anfänger. Russland hat im Grunde zwei Hauptstädte Moskau und St. Petersburg hingegen ist wesentlich jünger. Bereits trat St. Petersburg an die Stelle Moskaus. Gleichzeitig weisen sie auch die Kenntnis wichtiger grammatischer Strukturen dieser Jahrgangsstufe nach, auch solcher, die zu wiederholen, festigen und vertiefen sind, z. Die Lernenden stellen grundlegende kommunikative Fertigkeiten der Niveaustufe B1 unter Beweis, indem sie in einer Alltagssituation dolmetschend vermitteln, dabei ggf.

Im Gegensatz zur Jgst. Neben der Kompetenz zur Sprach- mittlung stellen die Schülerinnen und Schüler aber auch die Kenntnis wichtiger grammatischer Strukturen dieser Jahrgangsstufe unter Beweis, z. Substantive der i-deklination z.

Sobre tu ficha vas a encontrar informaciones sobre uno de los tres personajes. Por eso has decidido ir a los EE. Tienes que cruzar la frontera ilegalmente. No eres exactamente pobre, pero tampoco tienes un buen futuro en tu patria. Kommentar zum Aufgabenbeispiel Im ersten Teil des vorliegenden auf den Kompetenzbereich Mündlichkeit fokussierten Aufgabenbeispiels sollen die Schülerinnen und Schüler einen überschaubaren Sachverhalt zusammenhängend und klar darstellen.

Im zweiten Teil beschreiben sie Bilder und demonstrieren bereits ihre Interaktionsfähigkeit, indem sie Beziehungen zwischen ihnen herstellen und die eigenen Erkenntnisse im gemeinsamen Gespräch mit anderen auswerten.

Es gilt also, das Gespräch im Fluss zu halten und selbst initiativ zu werden, aber auch auf die Gesprächspartner einzugehen, deren Beiträge produktiv aufzugreifen und einen Konsens zu finden. Darüber hinaus sollen die Schülerinnen und Schüler im dritten Aufgabenteil im Rahmen einer Diskussion mit teils kontroversen Standpunkten die eigene Position durch kurze Erklärungen durchdacht erläutern bzw.

Auf inhaltlicher Ebene werden die Schülerinnen und Schüler vor dem Hintergrund ihrer Kenntnisse zur aktuellen Situation in Hispanoamerika zu einer Auseinandersetzung mit fremden Lebenssituationen und Wertvorstellungen angeregt. Sie denken nach über den Zusammenhang von sozialer bzw.

Einwanderung, von Integration und Exklusion. Auch sollten sie darüber informiert werden, dass die Prüfung landeskundliche Grundkenntnisse zu der behandelten Unterrichtseinheit voraussetzt.

Eine Themenliste sollte im Vorfeld nicht ausgegeben werden. Die Themenzuteilung sollte per Losentscheid erfolgen. Die Vorbereitungsphase kann entweder simultan oder aber bei entsprechender Aufsichtsmöglichkeit gestaffelt erfolgen.

Die Schülerinnen und Schüler erhalten je ein Foto zum selben Themenbereich. Sie können den im ersten Prüfungsteil genannten Themenbereichen entstammen. Der für die Prüfungsgruppe jeweils ausgewählte bzw. Unter b und c tauschen sie sich gemeinsam über die drei Bilder aus. Damit die Schülerinnen und Schüler sich mit ihrer Rolle vertraut machen können, sollte eine kurze Einlese- und Reflexionszeit gewährt werden.

Schriftliche Notizen sind für diesen Teil nicht vorgesehen. Das vorgeschlagene Diskussionsmodell greift den Themenbereich des zweiten Prüfungsteils auf, so dass von einer gewissen inhaltlichen Vorentlastung ausgegangen werden kann. Die Schüler können sich dadurch stärker auf die individuellen Voraussetzungen ihrer Rolle konzentrieren.

Alternativ als Partnerprüfung und ggf. Die einzelnen Aufgabenteile können auch als Lern- bzw. Übungsaufgaben im Unterricht eingesetzt werden. Sie sind sich der Notwendigkeit von Zahlenbereichserweiterungen bewusst und können mit Wurzeln und Potenzen umgehen.

Sie können mit quadratischen Funktionen und deren Graphen sicher umgehen und quadratische Gleichungen sicher lösen. Sie können die Aussage des Satzes von Pythagoras erläutern und sicher anwenden. Sie kennen die trigonometrischen Beziehungen im rechtwinkligen Dreieck und können diese auch bei praxisbezogenen Fragestellungen anwenden. Sie erkennen elementare Grundfiguren wie Stützdreiecke in räumlichen Objekten. Sie können mehrstufige Zufallsprozesse beschreiben und Wahrscheinlichkeiten mithilfe der Pfadregeln berechnen.

Sie sind sich der Notwendigkeit von Begründungen bewusst. Zur Orientierung dienen dabei die zentralen Prüfungen der letzten Jahre sowie die neuen Schulbücher. Selbstverständlich werden die allgemeinen mathematischen Kompetenzen von Schülerinnen und Schülern stets in aktiver Auseinandersetzung mit mathematischen Inhalten erworben; diese werden vom Lehrplan für das achtjährige Gymnasium vorgegeben, der bereits Kompetenzorientierung aufweist.

Zusammengesetzte Zufallsexperimente exemplarisch Möglichkeiten für eine ausgewogene Förderung der allgemeinen mathematischen Kompetenzen illustriert. Die Beispiele beschreiben im Wesentlichen die gleiche Sachsituation, durch Variation der Aufgabenstellung wird jedoch jeweils eine der allgemeinen mathematischen Kompetenzen in den Vordergrund gerückt.

K 1 Mathematisch argumentieren Eine Kiste enthält gut gemischt fünfzehn gelbe und zehn rote Bausteine, die sich nur in ihrer Farbe unterscheiden.

Zwei Bausteine werden nacheinander mit Zurücklegen zufällig entnommen. Simon soll die Wahrscheinlichkeit dafür bestimmen, dass davon einer gelb und einer rot ist. Er zeichnet das abgebildete Baumdiagramm und folgert: Das Zufallsexperiment hat vier mögliche Ergebnisse, zwei davon erfüllen die gewünschte Bedingung.

Die Begründung erfordert die Kompetenz Mathematisch argumentieren. Um die Argumentation in geeigneter Form zu formulieren, wird K 2 Probleme mathematisch lösen Eine Kiste enthält gut gemischt fünfzehn gelbe und zehn rote Bausteine, die sich nur in ihrer Farbe unterscheiden. Zwei Bausteine werden nacheinander zufällig entnommen.

Berechne auf der Grundlage zweier unterschiedlicher Annahmen jeweils die Wahrscheinlichkeit dafür, dass mindestens einer davon rot ist. Unter der Voraussetzung, dass den Schülerinnen und Schülern die notwendige Strategie für wenigstens eine der beiden Lösungen noch nicht bekannt ist, steht im Rahmen der Bearbeitung dieser Aufgabe die Kompetenz Probleme mathematisch lösen im Vordergrund. Da eine Sachsituation in ein mathematisches Modell übersetzt werden muss, ist auch die Kompetenz Mathematisch modellieren gefragt; diese spielt jedoch eine weniger bedeutende Rolle.

K 3 Mathematisch modellieren Eine Kiste enthält gut gemischt fünfzehn gelbe und zehn rote Bausteine, die sich nur in ihrer Farbe unterscheiden.

Charlotte und Marie stellen aufgrund dieser Informationen die Situation jeweils mit einem Baumdiagramm dar. Erläutere, von welcher Voraussetzung Charlotte und Marie jeweils ausgegangen sind. Den vorgegebenen mathematischen Modellen muss jeweils eine geeignete Sachsituation zugeordnet werden.

Dazu bedarf es der Kompetenz Mathematisch modellieren. Die Interpretation der Diagramme erfordert zudem die Kompetenz Mathematische Darstellungen verwenden ; diese steht jedoch nicht im Vordergrund. K 4 Mathematische Darstellungen verwenden Eine Kiste enthält gut gemischt fünfzehn gelbe und zehn rote Bausteine, die sich nur in ihrer Farbe unterscheiden. Zwei Bausteine werden nacheinander ohne Zurücklegen zufällig entnommen. Jakob berechnet die Wahrscheinlichkeit dafür, dass davon einer gelb und einer rot ist:.

Zeichne das zugehörige Baumdiagramm und trage alle in der Rechnung vorkommenden Brüche an der jeweils entsprechenden Stelle ein. Der notwendige Wechsel der Darstellungsform setzt die Kompetenz Mathematische Darstellungen verwenden voraus.

Die Kompetenz Mathematisch modellieren spielt eine weniger bedeutende Rolle, da die Modellierung im Wesentlichen vorgegeben ist. Zwei der sich nur in ihrer Farbe unterscheidenden Bausteine werden nacheinander ohne Zurücklegen zufällig entnommen.

Die Wahrscheinlichkeit dafür, dass davon einer gelb und einer rot ist, wird durch den Term K 6 Kommunizieren Eine Kiste enthält gut gemischt fünfzehn gelbe und zehn rote Bausteine, die sich nur in ihrer Farbe unterscheiden.

Hannah stellt die Situation durch das abgebildete Baumdiagramm dar. Dazu bedarf es der Kompetenz Mit symbolischen, formalen und technischen Elementen der Mathematik umgehen. Beschreibe mit Worten, welche Bedeutung die angegebene Wahrscheinlichkeit 3 8 hat. Die Beschreibung eines Sachverhalts erfordert die Kompetenz Kommunizieren. Um die im Diagramm angegebene Wahrscheinlichkeit im Sachzusammenhang zu interpretieren, werden die Kompetenzen Mathematisch modellieren und Mathematische Darstellungen verwenden benötigt; diese stehen jedoch nicht im Vordergrund.

Sie können Volumen und Oberflächeninhalt von Kugeln bestimmen. Sie können sicher mit Sinus und Kosinus für beliebige Winkel umgehen.

Sie können einfache Exponentialgleichungen lösen und mit Logarithmen rechnen. Sie können mit Exponentialfunktionen, trigonometrischen und ganzrationalen Funktionen sowie mit einfachen gebrochen-rationalen Funktionen umgehen. Sie können bei komplexeren mehrstufigen Zufallsexperimenten Wahrscheinlichkeiten mithilfe von Pfadregeln bestimmen.

Sie sind mit einem aus der Anschauung gewonnenen Grenzwertbegriff vertraut. Sie können Daten verarbeitende Prozesse durch Funktionen sowie Datenflüsse beschreiben und umsetzen. Sie kennen die funktionale Sichtweise als allgemeinen Zugang zur Funktionsweise von Tabellenkalkulationssystemen. Sie können überschaubare, statische Datenmengen durch Klassen und deren Beziehungen sicher strukturieren.

Sie können Datenstrukturen in ein Datenbanksystem umsetzen. Sie haben Einblick in die Forderungen an die Korrektheit eines Datenbestands.

Sie können Abfragen an einen Datenbestand realisieren. Sie haben ein Bewusstsein für Datensicherheit und Datenschutz. Aufgabenbeispiele 1 Funktionen und Datenflüsse; Tabellenkalkulationssysteme Unter Verwendung eines Tabellenkalkulationssystems sollen zwei beliebige Wörter zu einem einzigen Wort zusammengefasst werden. Ein möglicher Ausschnitt eines Rechenblattes könnte wie folgt Abb.

Damit eine Sportgruppe eingerichtet wird bzw. Lege hierbei auch geeignete Attribute fest. Hier ohne Angabe der Datentypen: Welche Wahlkurse werden dienstags von Anna Bauer unterrichtet? Strukturieren, Formalisieren, Interpretieren, Arbeiten am Computer, Teamarbeit sollen unter anderem die Abstraktionsfähigkeit, das schnelle Erfassen logischer Zusammenhänge, das Urteilsvermögen, die Kreativität und die Fähigkeit zur Teamarbeit der Jugendlichen fördern und ihre sozialen Kompetenzen stärken.

Die vorliegenden Aufgaben, welche sich sowohl zur Überprüfung des Lernerfolgs als auch als Lern- und Übungsaufgaben eignen, beziehen sich auf einige Kompetenzen, die im Informatikunterricht erworben werden sollen, z.

Kommentar zu den Aufgabenbeispielen Eine wichtige Aufgabe des Informatikunterrichts ist es, die Schülerinnen und Schüler sowohl zu kompetenter und verantwortungsbewusster Nutzung als auch zur kritischen Beurteilung informationstechnischer Systeme zu befähigen.

Hierzu ist es erforderlich, dass die Jugendlichen ein systematisches und zeitbeständiges Basiswissen über derartige Systeme erwerben, dieses in lebens- und realitätsnahen Szenarios anzuwenden lernen und darüber hinaus mit den Denkweisen vertraut werden, die den Informations- und Kommunikationstechniken zugrunde liegen.

Sie können zeitliche Abläufe strukturieren, indem sie sie mithilfe von Zuständen und Übergängen beschreiben. Sie sind in der Lage, einfache Zustandsübergangsdiagramme in objektorientierte Programme umzusetzen. Sie können überschaubare Algorithmen in Programme umsetzen. Sie können Aufgabenstellungen durch objektorientiertes Strukturieren lösen.

Sie können Interaktionen zwischen Objekten darstellen und in einem Programm realisieren. Sie können hierarchische Klassenstrukturen durch Generalisierung und Spezialisierung beschreiben. Sie können verschiedene Modellierungstechniken sachgerecht und miteinander verknüpft anwenden. Sie verstehen technische Anwendungen, die auf der Lorentzkraft bzw. Sie kennen Modellvorstellungen vom Aufbau der Materie und können sie zur Erklärung von Naturphänomenen heranziehen.

Sie können das Prinzip der Energieerhaltung in der Atom- und Kernphysik anwenden. Sie kennen die Strahlenarten radioaktiver Stoffe, eine Nachweismethode und ihre jeweilige Wirkung auf Lebewesen. Sie kennen die Grundlagen der Kern- bzw. Energietechnologie und können sich bei der Diskussion darüber ihrem Alter entsprechend kompetent beteiligen.

Sie können Bewegungsabläufe auch aus dem eigenen Erfahrungsbereich anhand von Bewegungsdiagrammen analysieren und in einfachen Fällen durch mathematische Funktionen beschreiben. Sie kennen wichtige Entwicklungsstufen des astronomischen Weltbilds.

Sie können für verschiedene Bewegungsvorgänge die wirkenden Kräfte angeben, um damit die zugehörige Bewegungsgleichung aufzustellen und numerisch zu lösen. Sie kennen mathematische Beschreibungen für idealisierte Bewegungen und können sie auf Beispiele aus ihrer Erfahrungswelt übertragen.

Sie kennen grundlegende Begriffe und Phänomene im Zusammenhang mit Wellen. Sie kennen grundlegende Aussagen der Quantenphysik und deren Auswirkungen auf das physikalische Weltbild.

Sie kennen Denk- und Arbeitsweisen der klassischen und modernen Physik und sind sich des Modellcharakters physikalischer Aussagen und derer Grenzen bewusst. Sie können ein physikalisches Thema unter Berücksichtigung wissenschaftlicher Arbeitsmethoden Experimentieren, Umgang mit Informationen, Präsentieren selbständig behandeln. Erklären Sie dieses Phänomen unter Zuhilfenahme des Trägheitssatzes. Die Haftkraft ist die Zentripetalkraft. Durch die verschlossene Beifahrertür wird die Beifahrerin zusammen mit dem Auto auf die Kreisbahn gezwungen.

Die Zentripetalkraft auf die Frau wird also durch die Beifahrertür ausgeübt, was ihr das Gefühl des hinein gedrückt Werdens vermittelt. Bei gegebenem Radius ist die einzige Möglichkeit, die notwendige Haftkraft zu verringern, eine Reduzierung der Geschwindigkeit.

Schwerpunkte bilden neben dem Fachwissen die Kompetenzbereiche Kommunikation und Bewertung. Bei Teilaufgabe a soll der Alltagsbegriff des aus der Kurve getragen Werdens in die physikalische Fachsprache übersetzt werden. Durch die Formulierung des Arbeitsauftrags werden die Schülerinnen und Schüler zu den entscheidenden Begriffen Zentripetalkraft und Haftkraft geführt, mithilfe derer das System beschrieben werden kann.

Die Vorstellung des aus der Kurve getragen Werdens entspringt der Erfahrung der Zentrifugalkraft, die lediglich die Autoinsassen spüren. Wieder geht es darum, eine Alltagssituation aus physikalischer Sicht zu beleuchten und verbal zu begründen, worin die Ursache des sich hinein gedrückt Fühlens liegt. Das Niveau dieser Aufgabe ist erheblich höher als das der vorangegangenen, weshalb als Argumentationsgrundlage der Trägheitssatz angegeben wird.

Dieser zählt zu den grundlegendsten Fachkenntnissen der Mechanik. Bei der letzten und anspruchsvollsten Teilaufgabe d werden die Schülerinnen und Schüler mit einem Die Informationen, die die Schülerinnen und Schüler bei dieser Aufgabe erhalten, zeichnen keinen bestimmten Weg vor; sie müssen selbst erkennen, welche Information wie zu nutzen ist.

Die Aufgabe eignet sich zum Einsatz als Lern- oder Wiederholungsaufgabe genauso wie als Prüfungsaufgabe. Unstrittig ist, dass eine Geschwindigkeitsbegrenzung sinnvoll ist, doch ist es aufgrund der Informationen möglich, auch eine quantitative Aussage 9 Chemie NTG In der Jahrgangsstufe 9 erwerben die Schüler folgendes Grundwissen: Die Schüler können einfache Nachweisverfahren durchführen.

Sie beherrschen einfache Berechnungen zum Stoff- und Energieumsatz. Sie können Säure-Base-Titrationen durchführen und auswerten.

Sie kennen Anwendungsbeispiele für Redoxreaktionen in Alltag und Technik. Sie können einfache Experimente in Teilaspekten selbständig planen. Sie können chemische Formeln und Reaktionsgleichungen erstellen und interpretieren.

Sie sind mit Grundlagen der chemischen Energetik vertraut. Sie können eine Modellvorstellung zum Atombau und das Ordnungsprinzip des gekürzten Periodensystems der Elemente beschreiben. Sie kennen wichtige Salze, Metalle und molekular gebaute Stoffe und können deren Eigenschaften anhand der jeweils vorliegenden Bindungsverhältnisse modellhaft erklären. Sie haben eine grundlegende Vorstellung vom Weg der naturwissenschaftlichen Erkenntnisgewinnung.

Sie sind in der Lage, einfache Berechnungen zum Stoffumsatz durchzuführen. Sie sind in der Lage, Versuche zu protokollieren und auszuwerten. Sie kennen die wichtigsten Alkane, Alkene und Alkine, können sie benennen, ihre Bindungsverhältnisse und Molekülstrukturen beschreiben und sind sich der hier auftretenden Isomeriephänomene bewusst.

Sie können die radikalische Substitution sowie die elektrophile und nukleophile Addition formulieren. Sie wissen, dass viele chemische Reaktionen umkehrbar sind. Sie kennen den Kohlenstoffkreislauf, haben eine Vorstellung von der Rohstoff- und Energieversorgung der Menschheit und sind sich der damit zusammenhängenden Probleme bewusst. Sie kennen wichtige Vertreter der sauerstoffhaltigen organischen Verbindungen sowie deren funktionelle Gruppen und können deren Eigenschaften und Reaktionsverhalten erläutern.

Sie können das Donator-Akzeptor-Konzept auf Protolysereaktionen und Redoxreaktionen anwenden und die zugehörigen Reaktionsgleichungen formulieren. Sie können eine Säure-Base-Titration durchführen und auswerten. Sie kennen wichtige Alkane und Alkene und können die hier auftretenden Isomeriephänomene beschreiben. Sie kennen wichtige sauerstoffhaltige organische Verbindungen und können Zusammenhänge zwischen deren molekularer Struktur und ihren Stoffeigenschaften erklären.

Sie kennen die Grundstruktur der Kohlenhydrate, Fette und Proteine. Durch Aufbereitung des Rohöls erhält man wichtige Ausgangsstoffe für die chemische Industrie u. Eine Fraktion enthält jeweils verschiedene Kohlenwasserstoffe mit ähnlichen Siedetemperaturen. Die folgende Tabelle gibt eine Übersicht über die Eigenschaften und die Verwendung einiger Fraktionen, die als Ausgangsstoff für Brennstoffe verwendet werden: Erdölprodukte sind zum Verbrennen viel zu schade.

Wählen Sie als eines der Edukte einen geeigneten KW. In einer Autobatterie laufen u. Übersicht über die Produktpalette der chemischen Industrie 3 Bedingt durch die knapper werdenden Ressourcen an Erdöl beschäftigt man sich seit längerem mit der Suche nach alternativen Brennstoffen auf der Basis nachwachsender Rohstoffe. Holz, Biodiesel, Pflanzenöle und Ethanol sind Beispiele hierfür.

Nennen Sie die Stoffgruppe der nicht zuzuordnenden Strukturformel. Strukturformeln verschiedener Brennstoffe Bei den Aufgaben 1. Gerade in den nicht-naturwissenschaftlich-technologischen Ausbildungsrichtungen geht es bei den Themen sauerstoffhaltige organische Verbindungen und Biomoleküle in erster Linie darum, Grundkenntnisse zu vermitteln; dies soll Aufgabe 3 verdeutlichen.

Eine Vertiefung der Inhalte erfolgt erst in Jahrgangsstufe Aufgabe 2 thematisiert das Donator-Akzeptor-Konzept, eines der wesentlichen Basiskonzepte. Der Kompetenzbereich Bewertung wird in Aufgabe 1. Ausgehend davon sollen sie verschiedene Gesichtspunkte darstellen und erörtern. Bevor diese sehr offene Form der Aufgabenstellung in einer Prüfung verwendet wird, muss sie im Unterricht eingeübt werden.

Aufgaben zu den Kompetenzbereichen Erkenntnisgewinnung und Bewertung werden auch in die Abiturprüfungen, v. Die Aufgaben können in allen Ausbildungsrichtungen sowohl im Unterricht als auch in Prüfungen zu 1.

Sie kennen die von Suchtmitteln ausgehenden physischen und psychischen Gefahren. Sie haben eine Vorstellung von der Aufgabe und der Wirkungsweise des Immunsystems. Sie können Anwendungsmöglichkeiten der Biologie aufzeigen. Sie kennen die Funktion der Organsysteme, die an der Bereitstellung von Baustoffen und Energie beteiligt sind, und sind in der Lage, daraus Folgerungen für eine gesunde Lebensführung zu ziehen.

Sie kennen die Bedeutung der Enzyme beim Abbau der Nährstoffe. Sie haben einen Überblick über die wesentlichen Stoffwechselvorgänge in der Zelle und erfassen die Bedeutung des ATP als eines mobilen und universellen Energieträgers. Sie haben einen Einblick in die vielfältigen Wechselbeziehungen zwischen Organismen und ihrer Umwelt.

Sie können Beziehungen zwischen Lebewesen systematisch ordnen und kennen das Konzept der ökologischen Nische. Sie können Stoffkreisläufe und den Energiefluss in einem Ökosystem darstellen. Sie kennen die Bedeutung umweltgerechten Verhaltens im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung. Aufgabenbeispiel Verdauung von Kohlenhydraten 1 Amylase ist ein Enzym, das u. Dabei beginnt bereits der Stärkeabbau.

Dieser ist abhängig von der Verweildauer im Mund, deshalb soll die Nahrung immer gut gekaut werden. Gelangt der Nahrungsbrei in den Magen, wird die Amylase durch den Magensaft unwirksam bzw.

Isst man stärkehaltige Lebensmittel gemeinsam mit solchen Früchten, kann es in der Folge zu Verdauungsbeschwerden kommen. Begründen Sie die Schritte Ihres Experiments. Materialien Aufbau von Stärke Die Moleküle der Stärke sind jeweils aus einigen hunderten bis tausenden Glucosebausteinen aufgebaut. Die Glucosebausteine sind vereinfacht betrachtet wie die Perlen einer Kette aneinandergereiht s.

Bedingt durch die Verknüpfung der Bausteine bildet Stärke lineare Moleküle mit schraubenförmigem Aufbau s. Verantwortlich für diese Verfärbung sind Wechselwirkungen zwischen den Stärkemolekülen und Iodteilchen, die sich in die schraubenförmigen Stärkemoleküle einlagern Abb.

Experimente zur Wirkung von Amylase Abb. Danach wurde Amylase-Lösung zugegeben. Die Farbintensität der Lösung wurde kontinuierlich gemessen. Die Ergebnisse sind in dem nebenstehenden Diagramm dargestellt. Zeit [min] Experiment 2: Die Aktivität eines Enzyms, d. Die Aktivität der Amylase wurde bei unterschiedlichen ph-werten gemessen. Die Ergebnisse sind im nebenstehenden Diagramm dargestellt. Tabelle mit ph-werten verschiedener Flüssigkeiten: Tabelle mit Geräten und Materialien, die u.

Die Schülerinnen und Schüler zeigen, dass sie mit zentralen Begriffen und Fakten vertraut sind. Zur Lösung von Teilaufgabe 1. Diese Aufgabe zeigt somit auch, wie mit dem im Lehrplan ausgewiesen Grundwissen über die Jahrgangsstufen hinweg umgegangen werden soll.

Aspekte der Kompetenzbereiche Erkenntnisgewinnung und Kommunikation auf. Im Lehrplan ist es nicht vorgeschrieben, dass diese Kompetenzen bei Inhalten zum Thema Stoffwechsel erworben werden müssen. Da aus diesem Grund nicht davon ausgegangen werden kann, dass die experimentellen Grundlagen den Schülerinnen und Schülern bekannt sind, ist der Materialteil relativ umfangreich: Die zum Aufstellen der Hypothese hier: Auslöser für die Verdauungsbeschwerden ist eine Hemmung des Enzyms Amylase, da die Früchte den ph-wert des Nahrungsbreis senken.

Untersuchung der Amylase-Aktivität bei Zugabe säurehaltiger Lebensmittel benötigten Informationen können die Schülerinnen und Schüler zum überwiegenden Teil aus den Materialien entnehmen. Kenntnisse zum Aufbau von Stärke, der Iod-Nachweis etc. Wurden die in den Materialien bereitgestellten Informationen im Unterricht ausführlich behandelt, evtl. Aufgabe 2 eignet sich besonders auch als Lernaufgabe zum Kompetenzerwerb.

Aufgaben zum Kompetenzbereich Erkenntnisgewinnung werden auch in die Abiturprüfungen, v. Fähigkeit, den in Jahrgangsstufe 9 behandelten historischen Zeitraum anhand folgender Daten zu gliedern: Juli Attentat auf Hitler; 8. Erkennen manipulativer und propagandistischer Mittel in Massenmedien; Erfassen komplexerer Sachtexte; differenziertes Bewerten schriftlicher, auch fremdsprachlicher Quellen und von Zeitzeugenberichten; Umgang mit Informationen aus dem Internet; Recherchieren in Bibliotheken und ggf.

Archiven Einsicht in den menschenverachtenden Charakter der nationalsozialistischen Ideologie und Bewusstsein von der Gefährdung der Demokratie durch extremistische Kräfte; Bereitschaft zum persönlichen Engagement für unsere freiheitlich-demokratische Wertordnung Fähigkeit, den in Jahrgangsstufe 10 behandelten historischen Zeitraum anhand folgender Daten zu gliedern: Entspannungspolitik; Ostverträge; 68er-Bewegung ; Glasnost und Perestrojka; Osterweiterung der EU Festigung und Differenzierung der in den Jahrgangsstufen 6 bis 9 erworbenen Methodenkompetenz durch kontinuierliche Anwendung Einsicht in die identitätsstiftende Funktion von Geschichte; angemessene Wahrnehmung von Manifestationen der Geschichtskultur z.

Erstellen Sie eine tabellarische Übersicht mit Fakten, 2. Es ist mittlerweile baufällig und die Restaurierung erscheint einem Teil des Stadtrates zu teuer. Berücksichtigen Sie dabei die politischen Leistungen Bismarcks.

Kommentar zu den Aufgabenbeispielen Bedeutung kompetenzorientierter Aufgabenstellung: Die Kompetenzorientierung wird zunehmend den Unterricht und die Aufgabenkultur bestimmen. Kompetenzorientierte Aufgabenstellungen sollten daher im Unterricht durch Übungs- und Lernaufgaben präsent und ein fester Bestandteil in den mündlichen und schriftlichen Leistungserhebungen sein. Dabei müssen unterschiedliche Niveaustufen Funktion der Aufgaben zum Grundwissen: Der Begriff Grundwissen könnte somit weitgehend als ein Synonym für Grundkompetenzen gesehen werden.

Die Aufgabenbeispiele zum Grundwissen haben eine mehrperspektivische Funktion: Sie dienen als Beispiel für die Umsetzung von kompetenzorientierten Übungs- oder Lernaufgaben für den Unterricht sowie als Anregung für Prüfungsaufgaben in mündlichen und schriftlichen Leistungserhebungen.

Ferner sind die Aufgabenbeispiele übertragbar auf andere Aufgabenkontexte wie Impulse für Unterrichtsgespräche, Vertiefungsphasen, Rechenschaftsablagen usw. Die Arbeit mit dem Geschichtsatlas Putzger Auflage für Bayern sollte jedem Schüler und jeder Schülerin vertraut sein, damit er in Prüfungssituationen methodisch angemessen verwendet werden kann.

Drei Ebenen der enthaltenen Information sind zu unterscheiden: Darüber hinaus ist es 3. Über kleinschrittige Aufgabenstellung kann die methodische Arbeit mit dem Atlas eingeübt werden, indem beispielsweise in den Aufgabestellungen auf bestimmte Stichwörter im Register hingewiesen wird, z.

Skizziere mithilfe des historischen Atlas den Verlauf der Kuba-Krise. Im vorliegenden Aufgabenbeispiel gibt die Tabelle einen Hinweis auf einige Länder im Register, fordert aber gleichzeitig auf, weitere für die Beantwortung der Aufgabe relevante Ostblockländer zu berücksichtigen. Der zweite Teil der Aufgabe soll die Schülerinnen und Schüler sensibilisieren, nicht mechanisch nach Jahreszahlen zu suchen, sondern logische und sinnvolle Zusammenhänge bei der Auswertung zu beachten.

Je nach Differenzierung in den Aufgabenstellungen kann somit der Lernweg didaktisch gesteuert werden. Die Schülerinnen und Schüler sollen lernen, den Geschichtsatlas z. Bei dieser Lernaufgabe müssen weitere Informationsquellen herangezogen werden vgl. Umgang mit Informationen aus dem Internet. Die Schülerinnen und Schüler lernen, dass historische Daten der Orientierung in der Geschichte dienen, dass diese aber isoliert betrachtet i.

Unterzeichnung des Vertrages; Ratifizierung. Die Schülerinnen und Schüler müssen erkennen, dass für die Festlegung des Grundwissensdatums mit der Unterzeichnung des Vertrages die juristische Manifestation zugrunde gelegt wurde und nicht der Prozess demokratischer Zustimmung.

Unter Kompetenzorientierung versteht man also nicht allein das Memorieren einer historischen Jahreszahl Wissen , sondern auch die Fähigkeit, mittels gesichertem historischen Fachwissen zu Sachverhalten Stellung beziehen zu können, Informationen selbstständig einzuschätzen, zu gewichten usw.

Über eine kompetenzorientierte Beschäftigung mit dem Geschichtsatlas entwickeln die Schülerinnen und Schüler ein Bewusstsein für bestimmte Problemstellungen und erwerben eine langfristige, auch über die Schule hinausreichende Methodenkompetenz. Bei der Wiederholung und Abprüfung von Grundwissen ist die Progression hinsichtlich der Komplexität von Aufgaben in Abhängigkeit vom Lernalter zu berücksichtigen.

Inhaltlich kann sich eine Aufgabe wie im vorliegenden Fall in Jahrgangsstufe 10 auf Lerninhalte vorhergehender Jahrgangsstufen beziehen. Im Bereich des Wertens und Urteilens jedoch werden in Jahrgangsstufe 10 erworbene Kompetenzen verlangt. Das Aufgabenbeispiel greift die angemessene Wahrnehmung von Manifestationen der Geschichtskultur auf.

Allerdings muss eine Wiederholung des entsprechenden Sachwissens, z. Die zu erwerbenden Kompetenzen betreffen nicht nur den Erwerb und die Nachhaltigkeit von Wissen und Können, sondern z. Neben einer fachspezifischen Sach-, Methoden- und Urteilskompetenz spielen beispielsweise interkulturelle und kommunikative Kompetenzen genauso eine Rolle wie die Kompetenz, am historischen Diskurs einer Gesellschaft teilnehmen zu können.