Navigation und Service

 

Team. Das Team der Open Knowledge Foundation besteht momentan aus 30 Personen. Sie arbeiten in verschiedenen Projekten an den Themen des Vereins.

Ernesto betreut und entwickelt Politik bei Uns mit der Schnittstelle OParl und damit das weite Thema kommunale Transparenz und Ratsinformationssysteme.

Technical Stream

输入域名或者ip查询相关信息(可查询域名信息以及查询某个ip上的所有网站).

Get in touch if you are interested in a similar campaign on the credit bureau in your country: And now some of the famous German fun, our campaign video: This work is licensed under a Creative Commons Attribution 4. We crack the Schufa, the German credit scoring. We want to start a discussion on that topic bring more transparency towards credit scoring empower people with their own data and show what can be done once this data is donated or crowd-shared What exactly is SCHUFA?

How can you help? Not living in Germany? Erläutern Sie kurz fünf strukturelle Merkmale, die Entwicklungsländer von Industrieländern. Erläutern Sie kurz fünf strukturelle Merkmale, die Entwicklungsländer von Industrieländern abgrenzen. Unterscheiden Sie dabei, ob ein dritter, fixer Faktor, z.

Erläutern Sie knapp die Ursachen für den Wachstumserfolg Botsuanas. Interpretieren Sie die folgende Regression, die Daten zu über Industrie- und Entwicklungsländern nutzt, hinsichtlich des Einflusses von Handelsoffenheit auf die Entwicklung des Einkommens.

Beachten Sie, dass der in Klammern ausgedrückte Wert der p-wert des jeweiligen Koeffizienten ist. Der Sachs-Warner-Offenheitsindex klassifiziert ein Land als offen oder geschlossen unter Berücksichtigung der folgenden Kriterien: Staatliches Monopol auf wichtige Exportzweige. Interpretieren Sie die folgende Regression hinsichtlich der Wirkung von Entwicklungshilfezahlungen auf Wachstum.

Erläutern Sie, welche Unterschiede die einzelnen Generationen der Forschung über Entwicklungshilfe untereinander und zu der hier gezeigten aufweisen. Tabelle 2 Abhängige Variable: Prozent des BIP; Inflation: Zu diesem Befund kommt auch eine Untersuchung des Innenministeriums.

Startups können sich teure Daten nicht leisten, Google schon. Ohnehin fehlt den Kommunen eine Infrastruktur zum Datenverkauf. Aufgrund des Föderalismus und Insellösungen ist es in der Regel gar nicht möglich, gleichartige Daten von allen Kommunen Deutschlands zu beziehen, schon gar nicht zentral. Erst wenn die öffentliche Hand ihre Daten proaktiv veröffentlicht, wird ihr wirtschaftliches Potenzial greifbar. Vor allem aber scheint der Städte- und Gemeindebund mit seiner Vorstellung von der Stadt der Zukunft aus der Zeit gefallen.

Wer zum Beispiel Feinstaubdaten, die besonders wichtig für die Gesundheit von Bürgerinnen und Bürgern sind, zu einem Geschäftsobjekt für Städte erklärt, will die Stadtgesellschaft nicht gestalten, sondern verhökern. Dabei darf der soziale Anspruch auf Daten nicht vernachlässigt werden. Es muss gewährleistet werden, dass gemeinnützige Initiativen mit offenen Daten arbeiten können.

Auch wenn sie nicht kommerziell tragfähig sind, kommt ihre Arbeit der Gesellschaft zugute, zum Beispiel im städtischen Nahverkehr. Auch Daten von privaten Unternehmen, die öffentliche Güter bereitstellen, müssen dabei berücksichtigt werden. Die Öffnung von Verwaltungsdaten in Deutschland wird der Städtebund nur verlangsamen, nicht aber stoppen können. Neben dem Bund haben bereits acht Bundesländer ein eigenes Datenportal eingerichtet. Die seitige Broschüre zeigt exemplarisch auf, warum offene Daten für Städte wichtig sind.