Gantt Diagramm

 

Everything a Gantt Chart Tool Should Have.

Termine Events Webinare Seminare. Erfunden wurde das Balkendiagramm von Joseph Priestley —

Das Gantt-Diagramm – wer hat’s erfunden?

Ein Gantt-Diagramm [gænt] oder Balkenplan ist ein nach Henry L. Gantt (–) benanntes Instrument des Projektmanagements, das die zeitliche Abfolge von Aktivitäten grafisch in Form von Balken auf einer Zeitachse darstellt.

Beginn und Dauer einzelner Schritte werden einfach als farbige Balken markiert, wie man es z. Gantt-Diagramme sind leicht zu erstellen und weit verbreitet. Die ganz simple Grundidee hinter dem Gantt-Diagramm ist, zuerst die Aufgaben zu benennen und dann erst die Zeit dafür festzulegen. Das Gegenteil, vom Kalender auszugehen und zu sehen, was da noch so hineinpasst, hat sich bis heute in des Massenprodukten des Zeitmanagement gehalten.

Die Gantt-Idee gibt es allerdings sowohl im persönlichen Zeitmanagement als auch natürlich im professionellen Projektmanagement mit Softwareprodukten realisiert. Gewöhnlich besteht ein Gantt-Diagramm aus drei Teilen: Links 1 zählt man in gegliederter Form die anstehenden Projektschritte und Aufgaben dar.

Rechts daneben 3 wird der zeitliche Ablauf in graphischer Form dargestellt. Ein Gantt Diagramm hat also nicht nur seinen graphischen Bestandteil. Oft meint man mit Gantt-Diagramm das ganze Projektmanagementsystem, zu dem es gehört.

Der zeitliche Umfang eines Gantt-Diagramms kann sehr unterschiedlich sein. Ein Gantt-Diagramm zeigt hervorragend den sequentiellen und den parallelen Fortschritt eines Projekts. Welche Aufgaben können gleichzeitig nebeneinander herlaufen und welche Aufgaben müssen nacheinander erledigt werden, weil sie aufeinander aufbauen.

Dafür ist die Darstellung übersichtlicher und es ergibt sich auch bei weniger exakter Planbarkeit bereits eine brauchbare Aussagekraft. Im nächsten Beispiel sind Aufgaben untereinander aufgezählt. Sie sind jeweils mit Anfang, Ende und Dauer versehen. Der graphische Teil zeigt einen Kalenderausschnitt von 13 Tagen. Wochenenden sind gelb unterlegt. Blau eingezeichnet ist jeweils die geplante Ausführungszeit einer Aufgabe.

Dieses Diagrammbeispiel sieht bestechend einfach aus. Hier fehlen allerdings wichtige graphische Elemente wie Hervorhebungen übergeordneter Sammelaufgaben bei gleichzeitiger Darstellung von Teilschritten sowie Verbindungslinien zur Darstellung von Abhängigkeiten. Ein Gantt-Diagramm soll zeigen, welche Projektschritte parallel abgearbeitet werden können und welche hintereinander.

Ganz anders sieht es auf den ersten Blick bei Kleinprojekten aus, insbesondere bei Projekten einer Einzelperson. Hier steht eine gute Gliederung im Vordergrund. Parallele Vorgänge spielen kaum eine Rolle. Arbeitsmethodisch gesehen kommt aber ein ganz wichtiger Aspekt hinzu: Einzelpersonen und sogar kleine Teams neigen dazu, aus der Sicht des Kalenders zu denken und zu handeln.

Oberflächlich ausgedrückt, blickt man sozusagen auf den Kalender und entscheidet dann, wie man die noch verfügbaren Lücken füllt. Sinnvoll ist genau die umgekehrte Denkweise. Dem Gantt-Diagramm kommt hier eine Schlüsselrolle zu.

Es listet zuerst auf, was zu tun und zu erreichen ist. Dann erst, wann man das tut. Die Nutzung von Gantt-Diagrammen erzieht gerade bei solchen Kleinprojekten zu ergebnisorientiertem Denken. Man findet Diagramme dieser Art auch intensiv genutzt, wenn es z.

Wenn man hier auch nicht von Projekten spricht, sondern von Produktion, so ist doch der arbeitsmethodische Hintergrund oft ganz ähnlich. Selbst bei der Belegungsplanung unabhängiger Maschinen, man denke etwa an Kunststoff-Spritzguss, zeichnet man simple Zeitstrahlen und spricht dann doch von einem Gantt-Chart.

Das liegt daran, dass es eben doch immer wieder Abhängigkeiten gibt wie mehrere Farben auf dem gleichen Werkzeug oder Kerne aus geringwertigerem Material, die von einer zweiten Maschine bereitgestellt werden müssen. Es ist eine der Methoden der Projektplanung, die graphisch die Fortschritte des Projekts darstellt. Es ist auch gleichzeitig ein gutes Kommunikationsmittel zwischen den Projektakteuren.

Textinformationen zu den Aufgaben stehen auf dem linken Teil des Diagramms. Die aufgezählten Aufgaben sind mit Anfang, Ende und Dauer versehen, die parallel zur horizontalen Zeitachse eingeordnet und somit jeweils Starttermin und Endtermin jeder Projektaufgabe darstellen.

Auf einigen Gantt-Diagrammen wird die Abhängigkeit zwischen den Aufgaben durch Pfeile gekennzeichnet. Die Aufgaben können einander folgen oder parallel verlaufen. Falls sie einander überschneiden, werden sie durch überlappende Balken dargestellt.

Das Diagramm kann für die Darstellung des Fortschritts einer Aufgabe verwendet werden: Der Teil des Balkens, der die Aufgabe darstellt, wird proportional zum Ausführungsgrad ausgefüllt und zeigt den aktuellen Zustand.

Die Termine und die Dauer aller Projektaufgaben sowie deren exakte Bezugnahme zum Kalender sind schnell und leicht zu überschauen.