Navigation und Service

 

Unternehmen, deren Tätigkeit von der Umsatzsteuer befreit ist oder ihr nicht unterliegt, die jedoch Erklärungen über die gezahlte Agenten-USt. abgeben muss, sind ebenfalls verpflichtet diese Steuererklärungen in elektronischer Form einreichen.

Dabei hat der Arbeitgeber quartalsweise folgende Berichte einzureichen: Es hat nur redaktionelle Anpassungen gegeben. Die Steuer ist in drei Raten jeweils spätestens bis zum Muss ich eine Steuererklärung machen?

Debitoor Lexikon

Wie hoch der Steuersatz ausfällt, hängt von der Steuerart ab. Erfahren Sie hier mehr über die Belastung bei der Einkommensteuer und Umsatzsteuer.

Die Steuern sind an dem Tag zu entrichten, an dem die Gehälter überwiesen bzw. Am Jahresende müssen die Unternehmen eine Auflistung der einbehaltenen Lohnsteuern auf speziellen Formblättern bei den Steuerbehörden vorlegen. Diese Formblätter enthalten Informationen zu jedem einzelnen Mitarbeiter. Unternehmen müssen Sozialversicherungsbeiträge in Russland spätestens am Tag des Folgemonats kalkulieren und einzahlen.

Neben den bisher aufgelisteten Zahlungen an die Fonds müssen alle Unternehmen auch Zahlungen an die Betriebsunfallversicherung leisten. Für Handelsunternehmen beträgt der Satz z. Klicken Sie auf die einzelnen Steuern, um mehr über die Steuersätze in Russland zu erfahren.

Handelsrechtliche Buchführung und Steuerbuchführung Die Vorschriften für die Steuerbuchführung unterscheiden sich oftmals von den Regelungen der handelsrechtlichen Buchführung, so z. Mehrere seit vorgeschriebene handelsrechtliche Rückstellungen sind entweder steuerlich nicht gestattet oder es besteht ein Wahlrecht.

Zinsen eines Kredites zum Wareneinkauf sind in der handelsrechtlichen Buchführung als Anschaffungskosten zu berücksichtigen. In der Steuerbuchführung werden sie als Ausgaben der laufenden Periode angesetzt.

Die Abzugsfähigkeit der Darlehenszinssätze ist begrenzt, wenn das Darlehen vom verbundenen Unternehmen gewährt wurde. Rechnungslegung und Steuerzahlungen Vorauszahlungen auf die Gewinnsteuer sind bis zum In diesem Fall ist die Gewinnsteuererklärung monatlich zu erstellen.

Umsatzsteuer in Russland Unternehmen mit Ausnahme von den von der Umsatzsteuer befreiten Unternehmen müssen Umsatzsteuer berechnen und zahlen. Es gibt jedoch einige wesentliche Unterschiede: Um sich die Vorsteuer erstatten lassen zu können d. Beim Import von Waren aus dem Ausland muss Einfuhrumsatzsteuer entrichtet werden. Diese ist sofort zu zahlen, andernfalls gibt der Zoll die Ware nicht frei.

Diese Einfuhrumsatzsteuer kann als Vorsteuer geltend gemacht werden, aber erst nach Erhalt der Ware und der gesamten Zollabwicklung. Auf Werbematerialien, auch Kataloge, muss grundsätzlich Umsatzsteuer auf den Marktwert berechnet werden, auch wenn sie kostenlos abgegeben werden.

Die Übergabe von Waren Arbeiten, Dienstleistungen zu Werbezwecken ist nur dann umsatzsteuerfrei, wenn der Anschaffungspreis jeder Einheit Rubel nicht überschreitet. Vermögensteuer in Russland Alle russischen und ausländischen Unternehmen, die Vermögenswerte in Russland besitzen, müssen eine Vermögensteuer bezahlen. Da die Vermögensteuer grundsätzlich eine regionale Steuer ist, können die Gebiete die Steuersätze im Rahmen von im Steuergesetzbuch festgelegten Höchstsätzen selbst bestimmen: Ein Überlick über die Vermögensteuer in Russland.

Zahlungen an die Rentenversicherung Zahlungen an den Sozialversicherungsfond Zahlungen an den föderalen Fond der Krankenversicherung Für das Jahr wurden folgende Beitragssätze festgelegt: Dabei hat der Arbeitgeber quartalsweise folgende Berichte einzureichen: Händler Heinz kauft von Produzent Peter einen Kugelschreiber.

Auch Karl zahlt seine Rechnung direkt. Diesen Betrag begleicht er im Rahmen seiner Umsatzsteuer-Voranmeldung. Umsatzsteuer USt - Was ist die Umsatzsteuer? Die Umsatzsteuer ist eine Verkehrsteuer, die auf alle Konsumausgaben anfällt. Jetzt Rechnung schreiben Bis auf wenige Ausnahmen wird auf jedes Produkt und jede Dienstleistung, die in Deutschland verkauft wird, Umsatzsteuer erhoben.

Steuer für Endverbraucher Die Umsatzsteuer ist eine Verkehrsteuer und gleichzeitig eine Endverbrauchersteuer: Zu den wichtigsten Kategorien zählen: Dazu gehören unter anderem Lebensmittel, Übernachtungen in Hotels oder Pflanzen.

Für die Einkommenssteuer spielen die persönlichen Verhältnisse des Steuerpflichtigen eine wichtige Rolle. Einen festen Steuersatz gibt es also nicht für die Einkommenssteuer. Die Gewerbesteuer wird von den Gemeinden festgelegt. Immerhin verursachen die gewerblichen Unternehmen den Gemeinden verschiedene Lasten. Die Gewerbesteuer dient als finanzieller Ausgleich für alle diese Lasten.

Die Körperschaftssteuer ist eine betriebliche Ausgabe und muss nur von Kapitalgesellschaften bezahlt werden. Kapitalgesellschaften sind juristische Personen. Die juristische Person gibt dabei eine Körperschaftssteuererklärung ab. Die Körperschaftssteuer wird dabei auf erwirtschaftete Gewinne selbst gezahlt.

Bei der Schenkungs- und Erbschaftssteuer fallen unterschiedliche Steuersätze an - je nach dem Verhältnis des Steuerpflichtigen zum Schenker oder Erblasser. Ein Beispiel zur Schenkungs- und Erbschaftssteuer:. Buchführung Grundlagen - inkl.