Linzer IT-Konzern S&T will Dividende spürbar anheben

 


Was die PR-Elite besser macht als der Durchschnitt:

Mehr auf sport10.at


Das zeigt, wie tiefgreifend wir seit Beginn unserer Neuausrichtung Mitte unser Portfolio verändert und konsequent auf die Chancen der Energiewende ausgerichtet haben. Ohne diesen Effekt liegen die Investitionen über dem Vorjahresniveau, insbesondere im Segment Erneuerbare Energien. Zu dem in erneut geplanten Ergebnisanstieg werden wesentlich die Bereiche Netze 5 bis 15 Prozent und Erneuerbare Energien 10 bis 20 Prozent beitragen.

Im Vertrieb werden positive Einmaleffekte aus der Auflösung von Rückstellungen entfallen, so dass ein Ergebnisrückgang von 5 bis 15 Prozent erwartet wird. Aber gleichzeitig stellen wir schon jetzt Weichen für die Zukunft nach Die EnBW wird sich in den kommenden Jahren zunehmend auf das Thema Infrastruktur ausrichten, sowohl im Energiebereich als auch darüber hinaus.

Und genau da sehen wir unsere Kernkompetenz: Wie das Thema Elektromobilität beispielhaft zeigt, wird insbesondere die intelligente und digitale Vernetzung auch über Sektoren hinaus die moderne Infrastruktur von morgen prägen, insbesondere im urbanen Lebensraum. Hier verbinden sich nicht nur die Bereiche Mobilität und Energie, sondern auch die öffentliche Infrastruktur mit der privaten, etwa wenn man sein Fahrzeug zu Hause mit selbsterzeugtem Strom auflädt.

Weiterhin verlangt Elektromobilität neben leistungsfähigen Stromnetzen und Ladesäulen auch eine ausreichende CO2-freie Energieerzeugung durch Sonne und Wind. Weitere Beispiele für Infrastrukturthemen, mit denen wir uns intensiv beschäftigen, sind der Breitbandausbau oder die urbane Quartiersentwicklung. Dabei geht es um den weiteren kräftigen Ausbau der Erneuerbaren Energien, zunehmend in Verbindung mit Lösungen für eine jederzeit sichere Energieversorgung.

Dabei geht es um die Erweiterung und fortschreitende Digitalisierung der Strom- und Gasnetze, aber auch den signifikanten Ausbau des Breitbandgeschäfts. Intelligente Infrastruktur für private, kommunale oder industrielle Kunden: Auf diesem Weg haben wir inzwischen wesentliche Schritte erfolgreich vollzogen. Jetzt blicken wir auf die Möglichkeiten der Zukunft: Wir wollen uns zu einem Partner für kritische Infrastruktur entwickeln und Lösungen anbieten, die intelligent, nachhaltig und zuverlässig sind.

Wir nehmen dabei auch neue Märkte und Technologien über das Energiegeschäft hinaus in den Blick und sehen gute Chancen, bis ein Konzernergebnis von mindestens drei Milliarden Euro zu erzielen. Diese begleiten und unterstützen Sie auf folgenden unterschiedlichen Karrierewegen:. Seit einigen Jahren sind Traineeprogramme ein wesentliches Element in unserer Nachwuchskräfteförderung. Engagierten Neueinsteigern bieten wir die Möglichkeit, die unterschiedlichsten Bereiche der Frauenthal-Gruppe kennen zu lernen und über Projekte erste praktische Erfahrungen zu sammeln.

In der Frauenthal-Gruppe wird die Expertenkarriere nachhaltig durch systematische Karriereplanung gestärkt. In verschiedenen Entwicklungsstufen - vom Junior bis zum Senior - sind die Aufgaben und Anforderungen definiert und die Entwicklung von Experten wird sowohl fachlich als auch im Bereich Soft Skills vielseitig unterstützt.

Experten nehmen im Produktionsprozess eine Schlüsselrolle ein und sichern langfristig den Erfolg unserer Produkte und Dienstleistungen. Sie möchten gerne mehr Verantwortung und fachübergreifend an Themenstellungen arbeiten? Dann haben wir genau das Richtige für Sie!

Als Projektmanager setzen Sie professionelle Projekte auf, formieren Ihr Projektteam und führen das Projekt erfolgreich bis zum Abschluss. Hierbei stehen Effizienz und Kundennutzen im Mittelpunkt.

Führungsaufgaben wahrzunehmen bedeutet Verantwortung für seine Mitarbeiter und für seinen Bereich zu übernehmen.