Bausparvertrag

 

Das Sparbuch oder Sparkassenbuch weist die Geldbewegungen (Einzahlungen, Auszahlungen, Zinsgutschriften usw.) eines Sparkontos aus. Ein Sparkonto wird für jede Spareinlage, der wohl am meisten verbreiteten Form der Geldanlage in Deutschland, geführt.

Die DAB ist einer der Pioniere im deutschen Direktbanken-Markt und betreibt seit sicheres und kostengünstiges Depotbankgeschäft für Privatanleger.

Über WeltSparen

Das Sparbuch oder Sparkassenbuch weist die Geldbewegungen (Einzahlungen, Auszahlungen, Zinsgutschriften usw.) eines Sparkontos aus. Ein Sparkonto wird für jede Spareinlage, der wohl am meisten verbreiteten Form der Geldanlage in Deutschland, geführt.

Die Zuteilungsreihenfolge in der Gesamtheit der Darlehensinteressenten wird anhand der Bewertungszahl festgelegt. Die Bewertungszahlen werden an festgelegten Bewertungsstichtagen berechnet und der Höhe nach geordnet. Der Bausparvertrag mit der höheren Bewertungszahl hat für die Zuteilung den Vorrang.

Die Bewertungszahl wird aus den Sparbeiträgen, den angefallenen Zinsen und der Laufzeit des Vertrages errechnet. Als Bewertungsstichtage werden bei älteren Tarifen die Quartalsenden Heute sind monatliche Berechnungen üblich.

Der bis zur abgeschlossenen Vertragssumme fehlende Teil wird bei Zuteilungsreife des Bausparvertrags als Bauspardarlehen gewährt, so dass der Bausparer nach Zuteilung über die volle Bausparsumme verfügen kann.

Für das Darlehen wird vom Darlehensnehmer der vertraglich vereinbarte Darlehenszins gezahlt. Das gilt unabhängig von den aktuellen Zinsen am Geldmarkt. In der Darlehensphase wird das Bauspardarlehen getilgt. Das Bauspardarlehen ist mit einem bei Abschluss des Bausparvertrages festgelegten Zinssatz ausgestattet.

Das Bauspardarlehen kann jederzeit ganz oder teilweise zurückgezahlt werden, ohne dass die bei Banken üblichen Vorfälligkeitsentschädigungen anfallen. Bauspardarlehen werden, so es erforderlich ist, im Grundbuch nachrangig abgesichert.

Darlehen aus den kollektiven Mitteln der Bausparkasse, also Bauspardarlehen, Vor- und Zwischenfinanzierungskredite können bis max. Für ein solches Blankodarlehen muss dann noch nicht einmal die theoretische Möglichkeit einer grundpfandrechtlichen Absicherung vorhanden sein, so dass z. Hier liegt ein ganz entscheidender Vorteil des Bausparens, nämlich garantiert niedrige Darlehenszinsen trotz Verzicht auf dingliche Sicherheiten.

Bauspardarlehen sind Annuitätendarlehen mit einem Festzins über die gesamte Laufzeit. Die Darlehen können zusätzlich durch eine Risikolebensversicherung abgesichert werden. Das bedeutet, das Versicherungsunternehmen zahlt die noch offenen Darlehensbeträge bei Tod des Bausparers an die Bausparkasse zurück. Die Kosten dieser Risikolebensversicherung trägt der Bausparer. Diese Kosten werden im Effektivzins des Bauspardarlehens ausgewiesen. Es besteht jedoch auch die Möglichkeit, das Todesfallrisiko über die Abtretung von Lebensversicherungen anderer Versicherungen abzudecken.

Wenn der Bausparvertrag noch nicht zuteilungsreif ist, bieten Bausparkassen über ein Vorausdarlehen eine Zwischenfinanzierung an. Die Bewertungszahl entscheidet wesentlich über den Zeitpunkt der Zuteilung des Vertrags. In die Berechnung der Bewertungszahl geht nicht nur das angesparte Guthaben ein, sondern auch der Zeitraum, über den dieses Guthaben besteht. Eine hohe Bewertungszahl kann also grob gesehen wie folgt erreicht werden:.

Mathematisch gesehen berechnet sich die Bewertungszahl als Integral des angesparten Guthabens über die Zeit, geteilt durch die Bausparsumme. Letzteres verhindert, dass Verträge mit einer kleinen Bausparsumme sehr lange auf die Zuteilung warten müssen. Aus dieser Berechnungsmethode ergibt sich insbesondere:.

Im Detail unterscheiden sich jedoch die Berechnungsmethoden der verschiedenen Anbieter voneinander. Da eine Kasse in der Regel eine ganze Bandbreite von Bauspartarifen anbietet, werden die einzelnen Tarife in der Formel zusätzlich durch einen Tariffaktor unterschiedlich gewichtet.

Letzteres ist allerdings irrelevant, denn die Bewertungszahl wird lediglich dazu verwendet, die einzelnen Verträge nach ihr zu sortieren; da alle Zahlen mit der Konstante multipliziert werden, bleibt ihre Reihenfolge unverändert. Grundsätzlich ist jede Bausparkasse gesetzlich verpflichtet sicherzustellen, dass das genutzte Bewertungsverfahren alle Bausparkunden der Bausparkasse gleichwertig behandelt und niemanden bevor- oder benachteiligt.

Ein Beispiel soll verdeutlichen, wie viel länger Sie ohne eigene finanzielle Mittel abbezahlen müssen. Zinsen und Tilgung sollten zusammen etwa sechs Prozent der Darlehenssumme ausmachen. Ist die Zinsbelastung niedrig, sollte die Tilgungsleistung steigen.

Die Kosten für Ihr Haus betragen insgesamt Der Zinssatz beträgt vier Prozent. Erst nach 40 Jahren und vier Monaten sind Sie dann schuldenfrei und alleiniger Hausherr. Verfügen Sie allerdings über Eigenkapital in Höhe von Das genannte Beispiel ist zwar stark vereinfacht, doch gibt es Ihnen einen Hinweis darauf, dass Sie sich den Hauskauf ohne Eigenkapital gut überlegen sollten.

Es wird zudem davon ausgegangen, dass der Zinssatz weiterhin bei vier Prozent liegt. Wahrscheinlicher ist jedoch, dass dieser durch das mitgebrachte Eigenkapital sinkt. Generell ist jedem anzuraten, einen Bauzinsen Vergleich zu machen, um so das beste Angebot für das Darlehen zu bekommen. Ein niedriger Tilgungssatz mag aufgrund der geringeren monatlichen Belastung verführerisch sein, allerdings verlängert dies Ihre Finanzierung und Sie müssen am Ende viel höhere Gesamtkosten tragen.

Ein Darlehen mit variablem Tilgungssatz und Sondertilgungen erlaubt es Ihnen, dass Sie immer so viel tilgen wie es Ihnen möglich ist. Viele Verbraucher fragen sich häufig, ob es sich überhaupt lohnt, ein Haus zu kaufen oder zu bauen. Um dies zu beantworten, sind zwei Faktoren wichtig. Einerseits ist die Rendite der Immobilie entscheidend. Andererseits ist wichtig, was Sie mit dem Geld machen würden, wenn Sie weiterhin Mieter bleiben und so monatlich eine geringere finanzielle Belastung haben.

Ein Vorteil der eigenen Immobilie ist sicherlich, dass Sie keine Miete mehr zahlen müssen. Zusätzlich dient Ihnen Ihr Haus als private Altersvorsorge. Ein Nachteil, den Sie beachten sollten, ist jedoch, dass an Ihrem Eigentum langfristig Schönheitsreparaturen notwendig werden. Es gibt demnach einige Aspekte, die für die eine oder die andere Variante sprechen.

Wir verkaufen Ende Jahr unser Einfamilienhaus. Bis unsere neue Eigentumswohnung Mitte bezugsbereit ist, ziehen wir in eine Mietwohnung. Bei vielen Kreditgebern kann eine Festhypothek von einem alten auf ein neues Objekt übertragen werden, sofern der Übergang nahtlos — sprich innerhalb weniger Tage — möglich ist. Das rechnet sich für Sie nicht, denn dadurch zahlen Sie der Bank eine Kreditmarge für eine Finanzierung, die Sie vorübergehend gar nicht benötigen.

Deshalb führt kein Weg an einer vorzeitigen Auflösung vorbei, ausser es gelingt Ihnen, Ihre Festhypothek auf den Käufer Ihrer Liegenschaft zu übertragen. In den Medien liest man vermehrt davon, dass Banken bei Pensionierten hohe Amortisationen oder sogar den Verkauf der Liegenschaft verlangen, weil die Tragbarkeit nicht mehr gewährleistet ist.

Wie kann ich eine solche Situation vermeiden? Im Rahmen einer verschärften Regulierung sind alle Banken dazu verpflichtet, ihre Hypothekarkredite periodisch zu überprüfen. Dazu gehört auch die Neuberechnung der Tragbarkeit. Diese ist nur erfüllt, wenn die Belastung aus Hypothekarzinsen mit 5 Prozent gerechnet , Nebenkosten 1 Prozent des Liegenschaftswertes und allfälligen Amortisationen nicht mehr als einen Drittel des regelmässigen Einkommens ausmacht.

Weil das Einkommen nach der Pensionierung oft sinkt, haben immer mehr Pensionierte Mühe, diese Regel zu erfüllen. Deshalb sollte man spätestens im Alter von 55 Jahren prüfen, ob die Tragbarkeit nach der Pensionierung noch erfüllt sein wird.

Ist dies nicht der Fall, können in der Zeit bis zur Pensionierung zusätzliche Gelder angespart werden, um die Hypothek zu amortisieren oder das Renteneinkommen zu erhöhen. Prüfen Sie in diesem Zusammenhang auch Einkäufe in die Pensionskasse. Wir planen Renovationen an unserem Eigenheim in der Höhe von rund 80 Franken. Wie sollen wir dieses Vorhaben finanzieren — mittels Hypothekarerhöhung oder Säule-3a-Kontoguthabens?

Ihr Säule 3a-Kontoguthaben wird aktuell kaum verzinst. Eine Hypothekarerhöhung, die unter Franken liegt, kann hingegen einiges an Zinsen kosten, trotz anhaltenden Tiefzinsniveaus. So ist es gängig, dass Banken entweder einen Zinszuschlag für die geringe Summe berechnen oder gar das Mehrdarlehen nur auf variabler Basis finanzieren, was aktuell mehr als 2,25 Prozent Zins bedeuten würde.

Des Weiteren kann eine Hypothekarerhöhung zu Grundbuch- und Notariatsgebühren führen, falls eine Schuldbrieferhöhung notwendig wird. Ein regelmässiger Bezug des Säule-3a-Guthabens ist ausserdem aus steuerlichen Gründen vorteilhaft. Klären Sie jedoch im Vorfeld mit der Vorsorgestiftung ab, ob die geplanten Renovationsarbeiten deren Kriterien entsprechen, denn gewisse Arten von Renovationen werden nicht durch Vorsorgegelder finanziert — dazu gehören zum Beispiel Luxusausbauten oder Ausbauten ausserhalb des Wohnbereichs.

Meine Hypothek ist seit geraumer Zeit im Libor finanziert, und ich konnte bisher dank der tiefen Zinsen viel Geld sparen. Dennoch überlege ich mir, ob nun der Zeitpunkt für einen Wechsel in eine Festhypothek gekommen ist? In der Schweiz zeichnet sich nach wie vor keine Trendwende zu deutlich steigenden Zinsen ab.

Und da die Zinsen am Geld- und Kapitalmarkt bei einer Anlagedauer von bis zu sechs Jahren immer noch negativ sind, kann davon ausgegangen werden, dass die Geldmarkthypothek auch in den kommenden Jahren das günstigste Modell bleiben wird.

Aus diesem Grund ist momentan von einem Wechsel des gesamten Betrages in eine Festhypothek abzuraten. Einzig aus Risikoüberlegungen könnte ein Anteil der Gesamtfinanzierung als langjährige Festhypothek für mindestens sieben Jahre aufgenommen werden. Bei grösseren Hypothekarvolumen sollten Sie die Umwandlung gestaffelt vornehmen. Auf meiner Liegenschaft lasten 17 Papier-Schuldbriefe. Nun möchte ich zu einem günstigeren Kreditgeber wechseln.

Dieser verlangt aber eine Zusammenlegung der Schuldbriefe. Welche Nachteile bringt das für mich? Schuldbriefe sind Wertpapiere und erfordern deshalb einen besonders sorgfältigen Umgang durch den Kreditgeber. Je höher die Anzahl Schuldbriefe ist, die auf einem Objekt lasten, desto grösser sind die Aufwendungen für die Ein- und Ausbuchung, Versicherung und Aufbewahrung. Ein Hypothekargeber, der dank schlanker Verwaltungskosten günstige Zinsen anbieten kann, verlangt bei einer solch hohen Anzahl von Schuldbriefen in der Regel eine Zusammenlegung derselben.

Meistens erfolgt dabei auch eine Umwandlung in einen Register-Schuldbrief. Mit Ausnahme von einmaligen Gebühren entstehen für Sie keine Nachteile. Im Gegenteil, Register-Schuldbriefe können nicht mehr verloren gehen und der Transfer bei einem zukünftigen Wechsel des Kreditgebers oder Verkauf der Liegenschaft ist wesentlich einfacher als mit Papier-Schuldbriefen.

Der Abschluss einer Festhypothek auf Termin lohnt sich nur dann, wenn man bis zur Auszahlung der Hypothek mit einem substanziellen Zinsanstieg rechnet. Es zeichnet sich jedoch in der Schweiz nach wie vor keine Trendwende zu höheren Hypothekarzinsen ab. Von der US-Notenbank wurden für drei bis vier Leitzinserhöhungen erwartet. Stand heute bleibt es vermutlich bei den zwei Anpassungen von März und Juni.

All dies führt weiterhin zu einer Seitwärtsbewegung der Schweizer Hypothekarzinsen. Aus diesem Grund lohnt sich der Abschluss einer Festhypothek auf Termin vermutlich nicht. Wenn Sie dennoch eine Termin-Festhypothek für Herbst abschliessen möchten, müssen Sie gegenüber den heutigen Zinssätzen mit einem Aufpreis von rund 0,05 Prozentpunkten für 5 Jahre und bis ca.

Wir haben vor 20 Jahren eine Liegenschaft im Baurecht gekauft. Derzeit lastet nur noch eine 1. Hypothek auf der Liegenschaft. Diese muss normalerweise nicht amortisiert werden. Dennoch verlangt die Bank weitere Amortisationen.

Für den Käufer bringt das den Vorteil, dass er sich mit weniger Eigenkapital Wohneigentum leisten kann. Dafür partizipiert er nicht an der Steigerung der Landpreise. Wenn der Baurechtsvertrag abläuft, fällt das Gebäude gegen eine Entschädigung an den Baurechtsgeber zurück. Deshalb wird der Kreis von potenziellen Käufern im Laufe der Zeit immer kleiner. Und verständlicherweise werden gegen Ende des Baurechtsvertrages nur noch die absolut notwendigen Unterhaltsarbeiten erledigt.

Diesem mehr oder weniger vorgegebenen Wertverlust tragen die Banken Rechnung, indem sie auch auf der ersten Hypothek Amortisationen verlangen. Dadurch verlieren Sie aber kein Geld, sondern es kommt zu einer Vermögensumschichtung. Ich habe gelesen, dass der Libor abgeschafft wird. Gibt es künftig keine Libor-Hypotheken mehr?

Offenbar haben in der Vergangenheit einige Banken bei der Meldung der Zinssätze gemogelt und sich dadurch finanzielle Vorteile verschafft. Dabei wurden vor allem die Anleger geschädigt, während die Kreditnehmer tendenziell von den Manipulationen profitiert haben. Die Finanzmarktaufsicht will deshalb das heutige Erhebungsverfahren für den Libor in den nächsten vier Jahren überarbeiten.

Ob der Libor danach noch so heissen wird, ist offen. Auf jeden Fall wird es Libor-Hypotheken — wenn möglicherweise auch unter einem anderen Namen und mit einer geänderten Berechnungsformel — weiterhin geben. Wir übergeben unser Einfamilienhaus unserem Sohn — kann er die Hypothek bei seiner Hausbank abschliessen, oder muss er unsere laufende Festhypothek übernehmen?

Ihr Sohn ist frei, die Hypothek beim Institut seiner Wahl aufzunehmen. Dies hat jedoch zur Folge, dass Sie Ihre bestehende Festhypothek vorzeitig auflösen müssen und eine hohe Ausstiegsentschädigung fällig wird. Darin ist auch die Marge der Bank rund 1 Prozent für die Restlaufzeit enthalten.

Diese Marge zahlt Ihr Sohn auch beim neuen Hypothekargeber. Aus Sicht der Familie wird die Marge dadurch doppelt bezahlt. Deshalb ist es günstiger, wenn Ihr Sohn die laufende Festhypothek übernimmt und Sie die Ausstiegsentschädigung vom Abtretungspreis abziehen, anstatt sie der Bank zu bezahlen.

Dies ist meistens auch steuerlich interessanter, da die Ausstiegsentschädigung nur von den Grundstückgewinnsteuern, nicht aber vom Einkommen abgezogen werden kann. Sofern Sie planen, selber ein neues Eigenheim zu erwerben, ist hingegen ein Übertrag der bestehenden Hypothek auf Ihr neues Objekt die einfachste Lösung.

Wir verkaufen unsere mit Pensionskassenkapital finanzierte Liegenschaft und planen, in einem Jahr ein neues Objekt zu erwerben. Worauf müssen wir bei den Pensionskassengeldern achten?

Grundsätzlich müssen Pensionskassengelder bei einem Verkauf der Liegenschaft in die 2. Im Fall einer Ersatzbeschaffung besteht jedoch innert einer gewissen Frist in der Regel bis zu zwei Jahre die Möglichkeit, das Kapital auf einem Freizügigkeitskonto zu parkieren.

Falls Sie für den Kauf des neuen Objekts nicht auf das Kapital angewiesen sind, ist eine Rückzahlung in die ordentliche Pensionskasse in Betracht zu ziehen — insbesondere, wenn das Kapital nicht gewinnbringend angelegt ist. Mit einer Rückzahlung bessern Sie Ihre Altersrente wieder auf, erhalten die Kapitalsteuer zurück und ermöglichen sich allfällige steuerbegünstigte Pensionskasseneinkäufe in der Zukunft.

Ausserdem ist die Verzinsung — auch wenn mit mindestens 1 Prozent sehr gering — immer noch höher als auf konventionellen Sparkonten. Wir besitzen ein Eigenheim und lassen uns scheiden. Meine Frau übernimmt die Liegenschaft. Darauf lastet eine Festhypothek. Muss diese nun aufgelöst werden? Die meisten Banken sind im Scheidungsfall insofern kulant, als dass man bestehende Hypotheken unverändert weiterführen kann.

Voraussetzung ist, dass die Tragbarkeit die Regel besagt, dass die kalkulatorischen Liegenschaftskosten maximal einen Drittel des Einkommens ausmachen dürfen mit dem alleinigen Einkommen der Ehefrau, inklusive allfälliger Alimente, nach wie vor gewährleistet ist.

Ist die Tragbarkeit nicht gegeben, muss man Alternativlösungen wie beispielsweise weiterhin eine Solidarhaftung durch Sie oder eine ausserordentliche Amortisation der Hypothek in Betracht ziehen. Der letzte Ausweg wäre ein Verkauf der Liegenschaft. Dies hätte dann eine frühzeitige Auflösung der Festhypothek zur Folge und wäre mit Ausstiegskosten verbunden. Gehen Sie den Hypothekargeber frühzeitig an, bevor die Scheidungskonvention steht, damit die Konvention allenfalls angepasst werden kann.

Wir möchten den Hypothekargeber wechseln, die bisherige Bank stellt nun eine Rechnung über mehrere hundert Franken. Bei der Rückzahlung einer Hypothek fallen oft Arbeiten an, die auf den ersten Blick nicht erkennbar sind.

Beispielsweise müssen Zahlungsversprechen des ablösenden Instituts geprüft, Schuldbriefe ausgeliefert und je nach Staffelung gesplittet und wieder eingebucht werden; und wegen des Geldwäschereigesetzes sind die Geldflüsse zu kommentieren. Aus diesem Grund verrechnen praktisch alle Institute eine Abschlussgebühr. Diese reicht von pauschal Franken pro Hypothekarfälligkeit bis zu tausend Franken. Eine sehr hohe Gebühr ist allerdings nur zulässig, wenn dies im Kreditvertrag so vereinbart wurde oder Ihnen die Bank glaubhaft darstellen kann, dass sie in Ihrem Fall tatsächlich besonders hohe Aufwendungen bei der Rückzahlung der Hypothek hatte.

Es lohnt sich deshalb, bei der Wahl der Bank immer auch einen Blick auf die Gebührenordnung zu werfen oder —falls eine solche nicht vorliegt — sich nach den Kosten einer Hypothekarrückzahlung zu erkundigen. Wir haben einige Barmittel angespart und überlegen uns, damit die Hypothek ausserordentlich zu amortisieren oder Einkäufe in die Pensionskasse vorzunehmen.

Was empfehlen Sie uns? Bei einem Einkauf von beispielsweise 25 Franken sind das bis Franken weniger Steuern. Allerdings müssen die Gelder beim späteren Bezug zum sogenannten Rentensatz versteuert werden. Dieser bewegt sich bei rund 10 bis 15 Prozent. Unter dem Strich verbleibt somit immer noch ein Plus von 5 bis 26 Prozent auf dem Einzahlungsbetrag. Es kommt hinzu, dass die Gelder in der Pensionskasse meistens höher verzinst werden als die Hypothek.

Ein PK-Einkauf ist deshalb interessanter, als die Hypothek zurückzubezahlen. Vorsicht ist bei Pensionskassen mit Unterdeckung geboten, weil man hier einen Teil der Gelder verlieren könnte. Ebenso gibt es einige Jahre vor der Pensionierung oft zeitliche Einschränkungen zu beachten. Verteilen Sie die Einkäufe auf mehrere Jahre, damit Sie die jeweils höchste Progressionsstufe brechen.

Wir würden gerne eine Libor- und eine langjährige Festhypothek kombinieren. Wegen der Zinsen möchten wir die Libor bei einer Bank und die Festhypothek bei einer Lebensversicherung abschliessen. Während die Banken drei- bis fünfjährige Festhypotheken bevorzugen, suchen Lebensversicherungen langfristige Laufzeiten. Deshalb sind Versicherungen bei den Langfristzinsen günstig, während die Banken im kurzen und mittleren Bereich die Nase vorn haben.

Es liegt auf der Hand, dass Sie vom jeweils günstigeren Angebot profitieren möchten, nur machen da die Anbieter nicht mit. Wenn eine Hypothek auf zwei Institute aufgeteilt wird, muss einer der beiden Kreditgeber bereit sein, eine Nachgangsfinanzierung zu gewähren.

Dadurch erhöhen sich die Risikokosten. Deshalb ist kein Anbieter bereit, eine Hypothek langfristig im Nachgang zu finanzieren. Dies gälte auch dann, wenn beide Schuldbriefe im gleichen Rang wären. Prüfen Sie deshalb, welcher Kreditgeber den besten Zinssatz für die von Ihnen gewählte Strategie anbietet.

Wir möchten unseren Sohn beim Liegenschaftskauf finanziell unterstützen. Wie gehen wir am besten vor? Durch die vielerorts hohen Immobilienpreise haben junge Familien zunehmend Mühe, Wohneigentum zu kaufen.

Ein finanzieller Beitrag der Eltern entscheidet hier oft über Kauf oder Nichtkauf. Am einfachsten ist eine klassische Schenkung, die so hoch angesetzt sein sollte, dass Ihr Sohn zusammen mit seinem eigenen Vermögen mindestens die zwanzig Prozent Eigenmittelhürde der Banken erreicht und deren Tragbarkeitsrichtlinien erfüllt. Wichtig ist, dass Sie auf diese Gelder definitiv verzichten können und — sofern Sie mehr als ein Kind haben — bei einem Erbfall keine Pflichtteile verletzt werden.

Bestehen diesbezüglich Unklarheiten, können Sie Ihren Sohn auch mit einem zinslosen und nicht mortisationspflichtigen Darlehen unterstützen. Zinslos und amortisationsfrei deshalb, weil die Bank die Gelder sonst nicht als echtes Eigenkapital anrechnet.

Wir haben von unserer Bank ein Informationsschreiben und neue Kreditverträge erhalten, wonach unsere Hypothek auf einen Dritten übertragen werden kann. Müssen wir uns diesbezüglich Sorgen machen? Verbriefung von Hypotheken ermöglicht es der Bank, ihre Hypotheken direkt am Kapitalmarkt zu refinanzieren.

Das ist besonders in Krisenzeiten ein wichtiges Instrument, damit sich die Bank über Wasser halten und Ihnen weiterhin eine Hypothek gewähren kann. Auch wenn eine Hypothek übertragen wird, gelten weiterhin und unverändert die Bestimmungen in den von Ihnen unterzeichneten Kreditverträgen. Erst bei Fälligkeit der Hypothek können diese angepasst werden, wobei es Ihnen dann freisteht, zu einem anderen Institut zu wechseln.

Ein weiterer Punkt ist das Bankgeheimnis. Dadurch wird de facto das Bankgeheimnis auf alle bei der Übertragung beteiligten Parteien ausgeweitet. Es gibt deshalb keinen Grund, sich wegen einer solchen Übertragungsklausel Sorgen zu machen. Sie haben vor längerer Zeit letztmals über mögliche Zinsszenarien geschrieben. Deshalb würde ich nun gerne von Ihnen wissen, wie Sie die nächsten Monate sehen?

Nachdem die Zinsen im Spätsommer ihre vorläufig absoluten Tiefstwerte erreicht hatten, ging es gegen Ende des Jahres etwas nach oben. Dies aus zwei Gründen: Während für den US-Dollar weitere Zinserhöhungen erwartet werden, war die stärkere Inflation eine Reaktion auf wieder etwas höhere Energiepreise.

Zusammenfassend spricht deshalb sehr wenig für steigende CHF-Zinsen und vieles für gleichbleibende oder sogar noch tiefere Zinsen. Wir denken darüber nach, unsere demnächst fällig werdende Hypothek mit einem grösseren Betrag zu amortisieren.