Die 10 größten Ölproduzenten der Welt

 

04/10/ · Die USA haben Russland als größten Öl- und Gasproduzenten der Welt abgelöst. Beobachter erwarten enorme Auswirkungen des amerikanischen Fracking-Booms auf die ilove-lv.info: Daniel Wetzel.

Über ein Jahrhundert lang war Erdöl aus dem täglichen Leben fast nicht wegzudenken. Diese belegt damit auch Platz 9 im weltweiten Ranking.

Inhaltsverzeichnis

12/11/ · Der globale Energiemarkt steht vor großen Umwälzungen. Die USA werden zum größten Öl- und Gasproduzenten der Welt aufsteigen. Der Nahe Osten wird künftig vor allem Asien ilove-lv.info: WELT.

Die Zahlen sind in Milliarden US-Dollar angegeben und beziehen sich, wenn nicht anders angegeben, auf den Börsenkurs vom Die Tabelle enthält die von der Zeitschrift Forbes Magazine am Dabei wurden die Platzierungen der Unternehmen in den gleich gewichteten Kategorien zu einem Rang zusammengezählt.

Dies ist die gesichtete Version , die am Dezember markiert wurde. Es gibt 2 ausstehende Änderungen , die noch gesichtet werden müssen. Liste Unternehmen Liste wirtschaftliche Rekorde.

Genaue Vergleichszahlen aus Russland gibt es zwar nicht. Die Öl-Importe wurden um 15 Prozent gedrosselt. Experten glauben nicht an eine Aufholjagd Russlands: Von West nach Ost — nach China zum Beispiel.

Auch mit Blick auf die anhaltende Haushaltsblockade im Senat sagte Jackson: Energiepreise könnten kurzfristig nachgeben. Allerdings werde das Wiederanziehen der Weltkonjunktur die Energienachfrage und damit auch die Preise wieder steigen lassen. Fracking dürfte nach Expertenmeinung mitverantwortlich sein, warum der Ölpreis in den vergangenen 12 Monaten so stark unter Druck geraten ist.

Barrel 1 Barrel sind umgerechnet knapp Liter pro Tag. Kuwait verfügt über ca. Kuwait fördert aktuell etwa 2,7 Mio. Barrel Öl pro Tag gefördert werden. Mit einem Anlagevermögen von mehreren hundert Mrd. Inzwischen wurden die Sanktionen gegen den Iran aufgehoben, dadurch dürfte das Land bald wieder mehr Rohöl exportieren.

Bei der Commerzbank rechnet man bis Mitte mit einer Produktionsanhebung um eine halbe Mio. Im Schnitt produziert der Irak 3,5 Mio. Barrel pro Tag, wobei eine höhere Förderung theoretisch möglich wäre.